Alufelgen lackieren Kosten

Zurück zu “Rund ums Auto”


Die Alufelgen in Fahrzeugfarbe zu lackieren liegt derzeit stark im Trend. Viele Autohersteller sind diesem Kundenwunsch nachgekommen und bieten ihre Fahrzeuge serienmäßig mit lackierten Alufelgen an. Natürlich lassen sich Alufelgen auch nachträglich lackieren. Die Kosten für das Alufelgen lackieren hängen von der Art der Beschichtung ab und  von der Werkstatt, die diese Arbeit ausführt.



Anzeige

Am günstigsten ist es wenn man das Felgen Lackieren selber macht. Die Kosten für den Felgenlack (Sprühdose) inklusive Hilfsmittel liegen bei ca. 30-40 Euro. Allerdings muss dazu gesagt werden, dass das Ergebnis niemals perfekt sein wird, wenn man diese Arbeit selber ausführt, da man mit einer Spraydose nicht eine vollkommen glatte Lackoberfläche herstellen kann. Zudem sollte der Lack nach dem Lackieren in einer Brennkammer eingebrannt werden, was man beim Selber Machen kaum durchführen kann.

Alufelgen Lackieren: Kosten, Preise, Vorteile, Nachteile und Alternativen wie Pulverbeschichtung und Eloxieren

Wenn ein absolut perfektes Ergebnis gewünscht wird, muss man die Alufelgen in einer Lackiererei lackieren lassen. Die Kosten für das Lackieren der Alufelgen sind hier natürlich erheblich höher, aber das Ergebnis sieht auch wesentlich besser aus. Die Kosten pro Alufelge lackieren liegen meistens zwischen 50-60 Euro pro Stück.



Anzeige

Allerdings ist herkömmlicher Autolack empfindlich gegenüber Bremsstaub, der sich beim Bremsen in den Felgenlack einbrennt. Deshalb sollten Alufelgen, die mit herkömmlichem Lack lackiert wurden häufig gereinigt werden, um dauerhafte Verschmutzungen zu vermeiden. Wer eine widerstandsfähigere Lackierung bzw. Beschichtung für seine Alufelgen benötigt, der sollte auf eine Pulverbeschichtung zurückgreifen. Zahlreiche Fachbetriebe bieten eine Pulverbeschichtung für Alufelgen an. Allerdings kostest eine Pulverbeschichtung auch etwas mehr. Die Kosten pro Alufelge liegen bei 60-80 Euro. Dafür erhält man eine äußerst beständige Beschichtung, so dass die höheren Kosten für die Pulverbeschichtung durchaus gerechtfertigt sind. Sowohl herkömmliche Felgenlacke als auch eine Pulverbeschichtung kann in allen RAL-Farben durchgeführt werden. Eine weitere Alternative zum Felgen Lackieren ist das Eloxieren der Alufelgen. Beim Eloxieren handelt es sich nicht um einen Lack, sondern um einen Qxidationsprozess, durch den als Aluminiumgefüge verändert wird. Die Kosten beim Alufelgen Eloxieren liegen in der Regel wesentlich über denen einer Pulverbeschichtung oder Lackierung.



Anzeige

Die Widerstandfähigkeit der eloxierten Felgen hängt von der Schichtdicke ab. Wenn die eloxierten Felgen zerkratzt sind, ist das Ausbessern mit relativ hohen Kosten verbunden, da die gesamte Alufelge neu eloxiert werden muss.