Anlehngewächshaus

zurück zu “Gewächshaus”


Ein Anlahngewächshaus ist eine besondere Bauform eines herkömmlichen Gewächshauses, bei der eine Seitenwand durch die Wand eines benachbarten Gebäudes gebildet wird. Das Anlehngewächshaus lehnt wie der Name schon sagt an dem Gebäude an. Durch diese Konstruktion besitzt das Anlehngewächshaus eine asymmetrische Form.



Anzeige

Die Bauwiese des Anlehngewächshauses ist die gleiche wie bei herkömmlichen Gewächshäusern. Im Handel sind Anlehngewächshäuser mit einer Metall- konstruktion, einer Holzkonstruktion oder in Kunststoffbauweise erhältlich. Auch bei der Verglasung unterscheiden sich Anlehngewächshäuser von gewöhnlichen Gewächshäusern nicht. Sowohl Isolierglasscheiben, Kunststoffscheiben und Folien werden verwendet.

Anlehngewächshaus / Wintergarten

Das Anlehngewächshaus als Foliengewächshaus ausgeführt, ist die preisgünstigste Variante. Ein derartiges Gewächshaus lässt sich sehr leicht mit Dachlatten und Winkeleisen realisieren. Die Holzkonstruktion wird mit der Hauswand verschraubt und dann mit Gewächshausfolie bespannt.



Anzeige

Eventuelle Reparaturen lassen sich an so einem Anlehngewächshaus sehr einfach ausführen. Der Standort für das Anlehngewächshaus sollte natürlich nach Süden ausgerichtet, um die Sonnenstrahlung optimal auszunützen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Gewächshäusern kann dass Anlehngewächshaus auch als Wintergarten genutzt werden. Um nicht unnötig hohe Heizkosten zu produzieren, sollte man in diesem Fall für die Verglasung Isolierglas verwenden. Auch die Rahmenkonstruktion sollte so gestaltet sein, dass keine Kältebrücken entstehen. Der Fachhandel bietet für derartige Vorhaben Spezielle Profile für die Rahmenkonstruktion der Anlehngewächshauses an. Die Beheizung eines Anlehngewächshauses, dass auch als Wintergarten genutzt wird, kann mit einer Solarheizung realisiert werden.



Anzeige

Grundsätzlich gilt für alle Anlehngewächshäuser, deren Rückwand durch eine Hauswand gebildet wird, dass diese im Inneren nur mäßig feucht gehalten werden sollten, da es ansonsten zu Feuchteschäden an der Hauswand kommen kann.