Anleitung: Acrylglas polieren

Zurück zu “Heimwerker Baumaterial Teil 3″ >>

Acrylglas polieren

Im Vergleich zu herkömmlichem Glas ist Acrylglas relativ weich. Die geringe Härte des Plexiglases macht es möglich, dass man das Material sägen, Fräsen und schleifen kann. Nach der Bearbeitung ist das Plexiglas an den bearbeiteten Stellen matt. Wenn man eine transparente Oberfläche wünscht, so muss man das Acrylglas polieren. Die weiche Oberfläche des Acrylglases hat den Nachteil, dass diese sehr leicht zerkratzt. Diese Kratzer können in der Regel relativ einfach durch Polieren entfernt werden.



Anzeige

Leichte Kratzer mit Zahnpasta aus Acrylglas polieren

Professionelle Acrylglaspolituren sind relativ teuer. Wenn das Plexiglas nur durch leichte Kratzer beschädigt ist, so ist es möglich, diese mit Zahnpasta und einem Microfasertuch auszupolieren. Dazu trägt man etwas Zahnpasta auf die zerkratzte Stelle auf und poliert diese dann mit dem Microfasertuch. Der Nachteil dieser Poliermethode ist, dass sich nur leichte Kratzer aus dem Acrylglas polieren lassen. Bei tiefen Kratzern ist diese Methode wirkungslos. Auch Schnittkanten oder Frässtellen lassen sich mit Zahnpasta nicht aus dem Plexiglas polieren.

Schnittkanten bei Plexiglas polieren

  1. Bevor man eine Acrylglas – Schnittkante polieren kann, muss diese mit einer Abziehklinge abgezogen werden. Auch ein eventuell vorhandener Grad kann mit der Abziehklinge beseitigt werden.
  2. Als Nächstes wird die Schnittkante mit Schleifpapier geschliffen. Beim Schleifen der Kante fängt man mit einer Körnung von 400 an und schleift dann schrittweise die Schnittkante bis zu einer Körnung von 1200. Beim Schleifen mit elektrischen Schleifmaschinen sollte man darauf achten, dass man nicht zu lange die selbe Stelle bearbeitet, da die Reibung beim Schleifen zu einer starken Hitzeentwicklung führt, die das Plexiglas beschädigen kann.
  3. Als Nächstes werden die Acrylglas – Schnittkanten mit Polierpaste poliert. Im Fachhandel werden Polierpasten mit unterschiedlicher Körnung angeboten. Zuerst beginnt man mit der groben Polierpaste und arbeitet sich dann schrittweise bis zur feinsten Polierpaste vor. Wenn ein elektrisches Poliergerät verwendet wird, so sollte man ebenfalls ein zu langes Polieren an der gleichen Stelle vermeiden.

 



Anzeige

Tiefe Kratzer aus Acrylglas polieren

Tiefe Kratzer in Plexiglas können meistens nicht so einfach mit Polierpaste beseitigt werden. Um tiefe Kratzer zu beseitigen sollte man die Stelle wie schon oben beschrieben mit Schleifpapier schleifen, bis die tiefen Kratzer nicht mehr zu sehen sind. Dann werden die Kratzer auf die oben beschriebene Weise mit Polierpaste poliert.

Große Plexiglasflächen polieren

Auch große Acrylglasflächen wie Fenster, Tischplatten oder Schranktüren lassen sich relativ einfach polieren. Wenn auf der Fläche keine tiefen Kratzer zu sehen sind, kann man auch das Schleifen mit Schleifpapier verzichten. Große Acrylglasflächen sollte man in jedem Fall mit einer Poliermaschine polieren, da ein Polieren von Hand sehr Zeit intensiv und anstrengend ist. Das Polieren der Flächen erfolgt wie schon oben beschrieben, mit Polierpaste.



Anzeige