Anleitung: Acrylglas schneiden

Zurück zu “Heimwerker Baumaterial Teil 3″ >>

Acrylglas schneiden

Auf Grund der geringen Härte von Acrylglas, kann man dieses relativ einfach schneiden. Um ein optimales Ergebnis zu erzielen sollte man die nachfolgenden Tipps und Hinweise beachten. Plexiglas lässt sich zwar leicht bearbeiten, allerdings ist dieses Material sehr Temperatur empfindlich so dass es bei einem falschen Vorgehen zu Schäden man Material kommen kann.



Anzeige

Dünnes Acrylglas schneiden bzw. brechen

Dünnes Acrylglas läßt sich relativ problemlos schneiden bzw. brechen. Plexiglasscheiben bis zu einer Stärke von ca. 3 mm und einer Länge von max. 500 mm lassen sich nach dem Anritzen brechen. Der Schnitt muss dabei natürlich durchgehend sein. Ausschnitte können so nicht hergestellt werden. Damit sich das Acrylglas brechen läßt, muss dieses mit einer Ziehklinge vorgeritzt werden. Je dicker das Plexiglas ist, desto öfter muss das Material mit der Ziehklinge geritzt werden. Es gilt die Faustregel: Pro Millimeter Materialstärke muss einmal geritzt werden. D.h. bei einer Materialstärke von 3 mm muss die Ziehklinge 3 mal durchgezogen werden. Die Acrylglasscheibe kann man dann über einer Kante brechen. Sicherheitshinweis: Man sollte bei dieser Arbeit Handschuhe tragen, da ansonsten Verletzungsgefahr durch die Bruchstücke gegeben ist.



Anzeige

Ausschnitte in Plexiglas herstellen

Wenn man eine Öffnung in Acrylglas schneiden will, dann kann man diese nur mit einer geeigneten Säge herstellen. Zum Schneiden des Plexiglases läßt man die Schutzfolie auf der Oberfläche. Wenn keine Schutzfolie vorhanden ist, so kann man die Schnittstelle mit transparenten Klebestreifen überkleben. Insbesondere die Austrittsseite des Sägeblattes sollte mit Folie bzw. Klebestreifen geschützt werden, da das Acrylglas beim Schneiden zum Ausbrechen neigt. Zum Sägen kann man eine Stichsäge mit Geradeverzahnung und einem Zahnabstand von ca. 2,5 mm verwenden.

Zuerst bohrt man Löcher mit einem 10 mm Bohrer in die Ecken des Ausschnitts. Dann setzt man die Stichsäge auf und und geht mit laufender Säge durch eines der Löcher an das Material heran. Tipp: Zum Sägen des Acrylglases sollte eine mittlere Schnittgeschwindigkeit und ein mittlerer Vorschub gewählt werden. Der Pendelhub muss ausgeschaltet sein. Nach dem Sägen kann man die Schutzfolie entfernen. Die Kanten werden dann mit einer Ziehklinge entgratet.

Runde Öffnungen bis zu einem Durchmesser von ca. 60 mm können mit einer Lochsäge hergestellt werden.

Dickes Acrylglas schneiden

Gerade Schnitte in Acrylglas lassen sich am besten mit einer Handkreissäge oder einer Tischkreissäge ausführen. Zum Schneiden verwendet man am besten ein Hartmetallsägeblatt mit einer Zahnteilung von 13 mm und Trapez-Flachzähnen. Das beste Ergebnis erzielt man mit einer schnell laufenden Maschine. Das Sägeblatt sollte auf eine geringe Eintauchtiefe eingestellt werden, damit dieses Schräg auf das Material trifft. Auf diese Weise wird ein Ausreißen des Materials verhindert. Damit der Schnitt gerade verläuft ist die Verwendung eines Anschlags empfehlenswert. Man stößt mit laufendem Sägeblatt in das Acrylglas ein. Der Vorschub sollte mittelschnell erfolgen.



Anzeige

Die richtige Kühlung beim Schneiden von Acrylglas

Insbesondere beim Schneiden mit einer Stichsäge oder einer Lochsäge können durch die dabei entstehende Reibung hohe Temperaturen entstehen, die das Plexiglas beschädigen. Um dies zu vermeiden sollte man die Schnittstelle kühlen. Man kann die Schnittstelle mit Wasser kühlen, dass mit einer Spritzflasche aufgetragen wird. Dabei ist allerdings Vorsicht geboten, da man darauf achten muss, dass die Elektrik der Säge nicht feucht wird. Besser ist daher die Verwendung von Pressluft um die Schnittstelle zu kühlen.