Anleitung: Champignon Zucht

Zurück zu “Kräutergarten”


Zu den beliebtesten Speisepilzen gehören mit Sicherheit Champignons. In den letzten Jahren ist die Zucht von Champignons im eigenen Haus sehr stark in Mode gekommen. Diesen Trend haben Pilzzuchtbetriebe schnell erkannt und bieten deshalb fertige Zucht Sets zum Kauf an. Mit einem derartigen Zuchtset ist die Champignon Zucht kinderleicht.



Anzeige

Meistens werden für die Champignon Zucht weiße Edelchampignons oder braune Steinchampignons im Kulturkasten im Fachhandel angeboten. Auch wenn die Pilzzucht in einem Kulturkasten keine besonderen Fachkenntnisse erfordert, so sollte man doch einige Punkte beachten, damit die Champignon Zucht von Erfolg gekrönt wird. Die nachfolgende Anleitung für die Pilzzucht zeigt schemenhaft das vorgehen. Da es verschiedene Zuchtsets gibt, sind immer die Herstellerangaben genau zu befolgen.

Champignon Zucht züchten

  • Besonders wichtig ist bei der Zucht von Champignons, dass absolut sauber und steril gearbeitet wird. Gelangen beispielsweise Bakterien oder Sporen von Schadpilzen in den Kulturkasten, so kann die gesamte Pilzzucht durch diese zerstört werden.  Bevor man das beimpfte Substrat berührt ist es daher wichtig, dass man die Hände gründlich reinigt und desinfiziert.



Anzeige

  • Meistens werden die Kulturkästen mit Substrat und Deckerde angeboten, wobei das Substrat und die Deckerde durch eine Schutzfolie geschützt ist. Damit man das Pilzwachstum aktivieren kann, muss die Schutzfolie zurückgeschlagen und die Deckerde auf dem Substrat verteilt werden. Die Deckerde darf nicht auf dem Substrat angedrückt werden!
  • Wichtig für das Wachstum der Champignons ist Feuchtigkeit. Dazu befeuchtet man die Deckerde am besten mit einer Sprühflasche. Die Champignons vertragen weder zu viel noch zu wenig Feuchtigkeit. Die Erde sollte feucht sein, aber sie darf keinesfalls durchnässt sein. Wenn der Boden zu trocken ist ,sterben die Pilze ab, wenn der Boden zu nass ist, ersticken die Pilze, da diese zu wenig Sauerstoff erhalten.
  • Damit die Deckerde feucht bleibt, wird die Folie wieder locker darüber gedeckt. Bei einer Temperatur von 12-22° wächst unter der Deckerde nach ca. 8-12 Tagen ein Myzel heran. Man kann mit einem Zahnstocher nach ca. 10 Tagen vorsichtig prüfen, ob unter der Deckerde dass Myzel herangewachsen ist.



Anzeige

  • Wenn sich unter der Deckerde ein Myzel zeigt, so muss der Kulturkasten kühler gestellt werden. Die Schutzfolie wird nun entfernt und der Kulturkasten wird bei einer Temperatur von 12-18° aufgestellt. Man kann die Champignon Zucht nun in den Keller stellen. Licht ist für das Wachstum der Champignons nicht notwendig. Wenn es erforderlich ist, muss die Deckerde gegossen werden. Nach ca. 30 Tagen kann man die ersten Champignons aus der eigenen Zucht ernten.