Anleitung: Decke isolieren und Abhängen Kosten

Zurück zu Abdichten & Isolieren: Teil 1

Wenn die über einer Zimmerdecke liegenden Räume nicht geheizt werden, ist der Wärmeverlust bei einer nicht isolierten Decke ziemlich hoch. Der Aufwand für das Decke isolieren amortisiert sich meistens schon nach wenigen Jahren. Wenn sich über der Decke ein Dachboden befindet, so kann man das Decke isolieren ohne großen Aufwand von Außen vornehmen, so dass sich die Raumhöhe nicht verringert.



Anzeige

Für den Fall, dass der Dachboden nicht begehbar sein muss, kann man einfach  Dämmstoffmatten mit entsprechender Stärke auf dem Dachboden verlegen. Wenn man das Decke Isolieren selber macht, belaufen sich die Kosten je nach Dämmstoff und Schichtdicke  etwa auf 10-25 Euro pro m². Wenn der Dachboden begehbar sein soll, so sind im Fachhandel Wärmedämmsysteme erhältlich, die aus begehbaren Platten bestehen und auch recht einfach zu verlegen sind.

Decke isolieren und abhängen mit Holzlatten

Decke isolieren und abhängen mit Holzlatten

Decke isolieren mit Direktabhänger

Decke isolieren mit Direktabhänger

Decke isolieren von Innen und abhängen: Kosten

Allerdings sind die Kosten etwas höher als die Kosten für einfache Dämmmatten aus Glaswolle oder Steinwolle. Für den Fall, dass eine Isolierung der Decke von Außen nicht möglich ist, kann man die Zimmerdecke auch von Innen isolieren. Der Nachteil bei einer Decken Isolierung von Innen ist der Verlust an Raumhöhe. Wenn man das Decke isolieren von innen vornehmen will, so muss man die Decke abhängen, um genügend Raum für den Dämmstoff zu schaffen.



Anzeige

Decke isolieren mit Dampfsperre und Dämmmatten

Decke isolieren mit Dampfsperre und Dämmmatten

Zum Decke isolieren kann man die Decke entweder mit einer Holzkonstruktion oder mit Direktabhängern abhängen. Die oben stehende Grafik zeigt wie man eine Decke mit einer Holzkonstruktion abhängen kann. Dazu werden an der Decke Längslatten angebracht, an denen wiederum senkrechte Latten verschraubt werden. An diesen senkrechten Latten befestigt man dann waagrechte Latten. Dann wird die Dämmschicht eingebracht und die Dampfsperre wird mit einem Tacker befestigt. Die unten abgebildete Anleitung zeigt den Aufbau der Schichten einschließlich der Dampfsperre. Die Dampfsperre muss unbedingt eingebaut werden, da ansonsten die Wärmedämmung durch Luftfeuchtigkeit der Raumluft durchnässt wird, so dass diese ihre Dämmwirkung verliert. Alternativ zu einer Holzkonstruktion kann man das Decke isolieren auch mit direktabhängern durchführen.



Anzeige

Die Direktabhänger werden direkt mit Dübeln an der Decke verschraubt. An den Direktabhängen schraubt man dann horizontale Alu U-Profile an, an denen die Deckenverkleidung befestigt wird. Der Dämmstoff und die Dampfsperre werden auf die selbe Weise angebracht, wie bei der oben beschriebenen Holzkonstruktion.