Anleitung: Destilliertes Wasser selber machen

zurück zu Heimwerker Baumaterial 4 >>


Destilliertes Wasser findet in vielen Bereichen Anwendung. So wird dieses Wasser in Autobatterien, zum Reinigen und Putzen, in der Aquaristik, in der Industrie, in Raumluftbefeuchtern, beim Bügeln und bei zahlreichen weiteren Anwendungen eingesetzt. Im Prinzip kann man destilliertes Wasser selber machen. Der Herstellungsprozess ist ein relativ einfacher physikalischer Vorgang, der keine besonderen Hilfsmittel erfordert.

 



Anzeige

Mit einfachen Mitteln destilliertes Wasser selber machen

Destiliertes Wasser selber machen

Materialliste:

  • Kochtopf (groß und hoch) mit Deckel
  • Schüssel (hitzebeständig)
  • Eiswürfel
  • Herd
  • Leitungswasser

Bei destilliertem Wasser (Aqua dest.) handelt es sich um reines Wasser, dass frei von Verunreinigungen ist. D.h. in diesem Wasser sind weder Spurenelemente noch Salze enthalten. Nicht zu verwechseln ist Auqa dest mit abgekochtem Wasser. Abgekochtes Wasser enthält Spurenelemente und Salze, nur die Keime sind reduziert. Destilliertes Wasser wird nicht durch Abkochen sondern, wie der Name schon vermuten läßt, durch Destillation hergestellt. Bei der Herstellung von destilliertem Wasser geht man folgendermaßen vor:

  1. Als erstes wird der Kochtopf ca. 10 cm hoch mit Wasser gefüllt. Dann wird die Schüssel in den Kochtopf gegeben. Die Schüssel sollte im Wasser schwimmen. Falls diese nicht schwimmt, kann man einen runden Rost in den Kochtopf und die Schüssel darauf stellen. In keinem Fall darf die Schüssel den Boden des Kochtopfes berühren.
  2. Nun erhitzt man das Wasser im Kochtopf auf der Herdplatte. Das Wasser sollte heiß sein, aber nicht kochen. Bevor dieses anfängt zu kochen, reguliert man die Temperatur etwas nach unten.
  3. Den Kochtopfdeckel legt man jetzt verkehrt herum auf den Topf. Der Kondensierungseffekt wird durch eine Heiß-Kaltbarriere erzeugt. Um diese Heiß-Kaltbarriere herzustellen, gibt man einige Eiswürfel in die konkave Fläche des Deckels. Wenn der heiße Wasserdampf auf den kalten Deckel trifft, kondensiert dieser an der Deckelunterseite.
  4. Als Nächstes bringt man das Wasser in dem Kochtopf zum Kochen. Der Wasserdampf, der an dem Deckel kondensiert, tropft in die Schüssel. Nach und nach füllt sich die Schüssel mit destilliertem Wasser.
  5. Wenn sich die Schüssel genügend mit destiliertem Wasser gefüllt hat und diese abgekühlt ist, kann man das Aqua dest in saubere Flaschen abfüllen.

 



Anzeige

Hinweis: Damit das selbst hergestellte destillierte Wasser nicht verunreinigt wird, müssen alle zur Herstellung erforderlichen Hilfsmittel sehr sauber sein. Durch den Destillationsprozess lassen sich zwar Spurenelemente und Salze aus dem Wasser entfernen, allerdings kann man beispielsweise mit Alkohol verunreinigtes Wasser durch Destillation nicht reinigen, da sich der Alkohol ebenfalls als Kondensat am Deckel niederschlägt und dann in die Schüssel tropft.

Ist es sinnvoll, destilliertes Wasser selber zu machen?

Die Herstellung von destilliertem Wasser ist, wie oben beschrieben, nicht besonders schwierig. Dennoch gibt es einige Punkte, die gegen das selber machen von destilliertem Wasser sprechen. Da Aqua dest ein besonders reines Wasser ist, ist es bei der Verwendung von den oben beschriebenen Utensilien (Kochtopf, Schüssel, Deckel)  kaum möglich, das Aqua dest so rein herzustellen, wie es bei industriell hergestelltem destilliertem Wasser der Fall ist. Durch die Verunreinigungen können Schäden an Geräten und Maschinen entstehen, so dass der Einsatz in vielen Geräten nicht zu empfehlen ist. Zudem ist der Energie und Zeitaufwand für die Herstellung des Aqua dest recht hoch. Da destilliertes Wasser im Fachhandel zu recht günstigen Preisen angeboten wird, ist eine Selbstherstellung kaum rentabel. Bei gekauften destilliertem Wasser hat man die Garantie, dass dieses den angegebenen Anforderungen entspricht.

 



Anzeige

Fazit: Destilliertes Wasser selber machen ist zwar möglich, aber ökonomisch nicht unbedingt sinnvoll. Zudem entspricht die Wasserqualität bei einer Selbstherstellung meist nicht den den Anforderungen. Zu Versuchs und Demonstrationszwecken ist das oben beschriebene Herstellungsverfahren durchaus geeignet. In keinem Fall sollte man das selbst hergestellte Aqua dest trinken oder anderweitig zur Nahrungsmittelherstellung verwenden. Eine Selbstherstellung von destilliertem Wasser kann in Notlagen, wenn industriell hergestelltes Aqua dest nicht zur Verfügung steht, im Einzelfall durchaus sinnvoll und hilfreich sein.