Anleitung: Ein Bücherregal selber bauen

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 4


Oft findet man im Möbelhandel kein geeignetes Bücherregal oder das Regal der Wahl ist einfach zu teuer. Im Folgenden wird gezeigt, wie man mit relativ geringen Kosten ein schönes Bücherregal selber bauen   kann. Im Prinzip geht der Bau eines Bücherregals genauso vor sich, wie der Wandregal – Bau. Wenn man ein Bücherregal selber bauen will, sollte man allerdings beachten, dass dieses stabil genug ist.



Anzeige

Bücher haben ein relativ hohes Gewicht. Wenn man die Regalbretter zu dünn auslegt, kann es daher passieren, dass sich die Regalböden durchbiegen. D.h. die Stärke der Regalböden muss in jedem Fall in einem passenden Verhältnis zur Länge der Böden geplant werden. Bei einer Regalbreite von 80 cm sollten die Regalböden mindestens eine Stärke von 25 mm besitzen.

Anleitung: Bücherregal selber bauen

Anleitung: Bücherregal selber bauen

Bauanleitung: Ein Bücherregal selber bauen

  • Bevor man mit dem Bau des Regals beginnen kann, sollte man sich Gedanken über die Größe und das zum Bauen erforderliche Holz machen. Die Abmessungen des Bücherregals hängen  von der Anzahl der Bücher und deren Format ab. Insbesondere wenn großformatige Bücher in dem Regal untergebracht werden sollen, müssen die Abstände und die Breite der Regalböden auf diese angepasst werden. Eine Breite der Regalböden von 30-35 cm ist in der Regel ausreichend.
  • Zum Selbstbau des Bücherregals benötigt man eine Kreissäge, ein Dübelgerät, einen Schwingschleifer oder Exzenterschleifer, eine Bohrmaschine und Schraubzwingen bzw. einen Spanngurt. Des weiteren ist neben dem Holz für das Regal noch Holzleim, 8 mm Holzdübel und Schleifpapier notwendig.



Anzeige

  • Als Erstes werden die Regalböden und die Bretter für den Rahmen zurecht gesägt. Für ein Bücherregal mit einer Höhe von 200 cm und einer Breite von 100 cm sollte man Regalbretter mit einer Stärke von 30 mm verwenden. Es ist ratsam gehobelte und geschliffene Regalbretter zu kaufen, auch wenn die Kosten höher  sind, da man sich dadurch eine Menge Arbeit sparen kann. Die Seitenteile für das Bücherregal werden auf eine Länge von 200 cm zugesägt. Die Regalböden sägt man auf eine Länge von 100 cm zu.
  • Als Nächstes werden die Bohrungen für die Holzdübel an den Seitenteilen und an den Regalböden angebracht. Damit die Bohrungen exakt ausgeführt werden können, ist es ratsam ein Dübelgerät zu verwenden.
  • Den Regalrahmen sollte man so fertigen, dass die ersten Bohrungen  in den Seitenteilen in einer Höhe von ca. 10 cm erfolgen, so dass der erste Regalboden in einer Höhe von ca. 10 cm eingeleimt werden kann.
  • Nun kann man die Holzdübel in die Seitenteile einleimen. Dann leimt man alle Regalböden in eines der beiden Seitenteile fest. Jetzt kann das andere Seitenteil mit den Regalböden verleimt werden.
  • Während der Holzleim trocknet, sollte man das Bücherregal mit Schraubzwingen oder einem Spannband sichern. Es ist allerdings ratsam, mit einem Winkel zu prüfen ob die Regalbretter im rechten Winkel positioniert sind. Gegebenenfalls kann es erforderlich sein, das Bücherregal etwas zu korrigieren. Die Bauanleitung unten zeigt nochmals wie die Regalbretter miteinander verleimt werden.
  • Nach dem Trocknen des Holzleims schraubt man die Regalrückwand ein. Als Rückwand kann man eine beschichtete Hartfaserplatte verwenden. Die Schrauben werden dabei sowohl in den Rahmen des Bücherregals als auch in die Regalböden eingeschraubt. Dadurch erhält das Bücherregal mehr Festigkeit.
  • Zum Schluss sollten die Regalbretter nochmals mit Schleifpapier und einem Schleifgerät geschliffen  werden. Insbesondere eventuelle Überstände an den Ecken können so beseitigt werden.



Anzeige

Fazit: Ein Bücherregal lässt sich ebenso leicht selber bauen, wie ein herkömmliches Regal. Man benötigt zum Bau keine besonderen handwerklichen Fähigkeiten oder Werkzeuge. Falls man über keine Kreissäge zum Schneiden der Regalbretter besitzt, so kann man sich diese recht günstig in einem Baumarkt ausleihen. Wichtig beim Selbstbau ist, dass man auf die Stabilität des Bücherregals achtet und die Regalbretter ausreichend stark dimensioniert.