Anleitung: Ein Sofa selber bauen

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 3


Wer in den diversen Möbelhäusern kein preiswertes Sofa findet, der kann es mit einem Selbstbau versuchen. Im Prinzip ist das Sofa selber bauen gar nicht so schwierig, wenn man nicht allzu hohe Ansprüche an Material und Verarbeitung stellt. Die folgende Bauanleitung beschreibt, wie man aus zwei Europaletten, einer Spanplatte, Schaumstoffpolstern und einigen Holzbauteilen ein recht elegantes Sofa selber bauen kann.



Anzeige

Die Anleitung ist so verfasst, dass auch weniger versierte Heimwerker eine gemütliche Sitzgelegenheit bauen können. Zum Sofabau benötigt man eine Kappgerungssäge, oder eine Kreissäge einen Akkuschrauber, einen Schwingschleifer, einen Tacker und einen Zollstock. Neben zwei Europaletten, werden noch 3 Holzbalken mit den Maßen 12×12 cm, eine Spanplatte mit den Maßen 240×50 cm, 2 Holzbalken 10×6 cm,   2 Schaumstoffpolster, Metallwinkel, Schrauben und weiße Farbe benötigt.

Sofa selber bauen: Bauplan Seitenansicht

Sofa selber bauen: Bauplan Seitenansicht

Bauanleitung: Ein Palettensofa im Selbstbau

  • Als erstes werden die beiden Europaletten mit einem Schwingschleifer etwas abgeschliffen. Dann streicht man die beiden Paletten mit weißer Farbe. Die drei 12×12 cm Holzbalken dienen als Füße für das Sofa. Diese werden auf eine Länge von 79 cm zugesägt. Die drei Holzbalken werden dann ebenfalls geschliffen und mit Farbe gestrichen. Die Holzbalken schraubt man dann mit 160 mm Schrauben, wie aus der Bauanleitung ersichtlich, unter die Paletten. Damit sich die Schrauben leicht durch die Holzbalken drehen lassen, müssen diese mit einem geeigneten Bohrer vorgebohrt werden. Der Holzbalken in der Mitte wird an beiden Paletten verschraubt, so dass diese fest miteinander verbunden sind. Das Untergestell für das Sofa ist nun fertiggestellt.
  • Das Sofa benötigt noch eine Lehne. Die Lehne besteht aus einer 22 mm starken Spanplatte (240×50 cm) und muss auf dem Untergestell befestigt werden. Die Befestigung der Lehne erfolgt über 3 Holzbalken (120x60x400 mm) die auf dem Sofauntergestell senkrecht aufgeschraubt werden. Bevor man die Holzbalken fest schrauben kann, müssen diese mit einem Winkelschnitt versehen werden. Wie aus der Bauanleitung unten ersichtlich, wird der Winkelschnitt so ausgeführt, dass die Spanplatte in einer leichten Schräglage steht. Die Spanplatte sollte dabei in den 1. Zwischenraum der Palettenlattung eingreifen bzw. hineingestellt werden. Der Schnittwinkel wird dann ausgemessen und auf die Holzbalken übertragen.  Dann werden die Holzbalken zugesägt. Die Länge der Balken sollte ungefähr 40 cm betragen. Dann werden die Holzbalken verschliffen und mit Farbe gestrichen.
Sofa selber bauen: Bauanleitung Frontansicht

Sofa selber bauen: Bauanleitung Frontansicht



Anzeige

  • Als Nächstes befestigt man die 3 Holzbalken wie aus dem Bauplan unten ersichtlich, auf dem Untergestell des Sofas. Zur Befestigung werden verzinkte Metallwinkel verwendet, die in jedem Baumarkt erhältlich sind. Jeweils zwei Metallwinkel werden an die Seiten der Balken geschraubt.
  • Bevor man die Rückenlehne an das Sofa montieren kann, muss diese noch gestrichen und gepolstert werden. Zum Polstern der Rückenlehne verwendet man Schaumstoff mit einer Stärke von ca. 10 cm. Den Schaumstoff lässt man am besten schon beim Fachhändler auf das erforderliche Maß zuschneiden. Dann klebt man den Schaumstoff auf die Rückenlehne auf.
  • Nun wird die Rückenlehne mit Stoff bespannt. Der Stoff wird dabei um die Kanten und Ecken gezogen und auf der Rückseite der Sofalehne mit einem Tacker befestigt. Dann kann man die Rückenlehne an den Holzpfosten von hinten mit Schrauben befestigen.
  • Zum Schluß muss noch ein geeignetes Sitzpolster für das Sofa hergestellt werden. Den Schaumstoff für das Sitzpolster lässt man am besten gleich beim Fachhändler zuschneiden. Wenn man nicht die Möglichkeit hat einen Bezug für das Sofasitzkissen zu nähen, dann kann man den Stoff auch um die Ecken und Kanten ziehen und an der Rückseite des Sitzkissens mit Textilklebstoff ankleben.



Anzeige

Fazit: Ein Sofa selber bauen aus Europaletten ist gar nicht so schwer, so dass diese Arbeit auch von weniger versierten Heimwerkern durchgeführt werden kann. Auch die erforderlichen Werkzeuge sind in fast jeder Heimwerkerwerkstatt zu finden, so dass in der Regel keinen Kosten für den Kauf von Werkzeug entstehen. Des weiteren halten sich die Materialkosten für den Bau des Sofas in Grenzen, so dass man durch den Selbstbau im Vergleich zu einem Kauf viel Geld sparen kann.