Anleitung: Eine Schneekugel selber machen, basteln

Zurück zu Basteln & Bauen: Teil 2


Eine Schneekugel kennt sicher jeder aus der Kindheit. Mit etwas Geschick und Einfallsreichtum kann man eine Schneekugel selber machen. Dazu sind keine besonderen Werkzeuge oder Materialien notwendig. Man benötigt ein dicht verschließbares durchsichtiges Glas. Geeignet sind z.B. Marmeladengläser mit Schraubverschluss.



Anzeige

Für das Podest kann man Knetmasse oder einen leicht schneidbaren Kunststoff verwenden. Als Schnee für die Schneekugel kann man Glitter verwenden. In der Weihnachtszeit bieten Bastelgeschäfte häufig auch Schnee für Schneekugeln an. Man kann natürlich auch den Schnee für die Schneekugel selber machen. Dazu zerkleinert man die Schale eines gekochten Eies.  Des weiteren benötigt man noch destilliertes Wasser und etwas Spülmittel. Für die Ausgestaltung der Schneekugel kann man kleine Spielzeugfiguren,  Weihnachtskrippenfiguren aus Kunststoff oder Muscheln verwenden.



Anzeige

Schneekugel selber machen, Schnee für Scheekugel kaufen

 In den Deckel des Marmeladenglases wird ein kleines Podest eingebaut, damit man die Figuren bzw. die Deko besser sehen kann. Das Podest kann man aus Knetmasse formen oder aus einer Kunststoffplatte aussägen und dann mit einer Heißklebepistole einkleben. Die Figuren bzw. die Deko wird entweder in die Knetmasse gedrückt oder auf dem Kunststoffpodest mit der Heißklebepistole festgeklebt. Dann dreht man das Glas um und füllt dieses mit destilliertem Wasser, dem man ein paar Tropfen Spülmittel zugibt. Hinweis: Das Spülmittel sollte man aus hygienischen Gründen dazugeben. Nun gibt man in das Glas ca. einen Löffel voll Schneepulver oder Glitter und verschraubt dieses vorsichtig mit dem Schraubverschluss samt Deko. Und schon ist die Schneekugel fertig und wenn diese dicht ist, sollte man lange Freude daran haben.



Anzeige

Auf ähnliche Weise kann man auch eine Schneekugel mit Foto selber machen. Man benötigt dazu nur ein Foto dass man mit einem Laminiergerät wasserdicht laminiert. Das Foto kann man dann als Hintergrundbild in das Glas einfügen und mit etwas Knetmasse fixieren.