Anleitung: Eine Taufkerze selber machen

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 3


Eine Taufe ist ein festliches Ereignis, bei dem eine schön dekorierte Taufkerze nicht fehlen darf. Natürlich kann man sich im Fachhandel eine fertig dekorierte Taufkerze kaufen. Das Angebot ist nahezu unerschöpflich. Viel individueller ist es allerdings, wenn man eine Taufkerze selber macht. Die zum Taufkerze selber machen notwendigen Utensilien kann man in einem Bastelgeschäft relativ günstig kaufen.



Anzeige

Am wichtigsten ist, dass man einen geeigneten Kerzenrohling für die Gestaltung der Taufkerze aussucht. Die Preise für einen Kerzenrohling liegen je nach Größe und Form zwischen 9-20 Euro. Neben klassisch runden Kerzenrohlingen werden im Fachhandel auch eckige Rohlinge angeboten. Wer noch keine Erfahrung bei der Gestaltung von Kerzen hat, der sollte besser einen runden Kerzenrohling wählen, da sich diese in der Regel einfacher gestalten lassen.

Taufkerze selber machen Anleitung

Taufkerze selber machen Anleitung

Eine Taufkerze selber gestalten: Die folgenden Tipps sollte man beachten

  • Neben dem Kerzenrohling benötigt man noch Utensilien wie farbige Wachsplatten, Schleifen und vorgefertigte Wachsdekomotive, damit man die Taufkerze professionell gestalten kann.
  • Es kann auch durchaus sinnvoll sein, sich ein Buch mit Dekovorlagen zukaufen. Derartige Bücher werden schon zu Preisen von 4-6 Euro im Fachhandel angeboten.
  • Nun sollte man eine Liste mit den vorgesehenen Dekoelementen zusammen stellen. Als Nächstes ist es ratsam, die Motive farbig in der gewünschten Größe auf ein Blatt Papier zu zeichnen. Das Blatt Papier legt man nun um die Kerze. So hat man die Möglichkeit die optische Wirkung der Motive zu begutachten. Eventuelle Änderungen lassen ich einfach und schnell durchführen. Nur wenn man sich über die Wirkung der Dekomotive bewußt ist, sollte man diese direkt auf der Taufkerze ohne vorherige Kontrolle anbringen.



Anzeige

  • Geeignete Motive zur Gestaltung einer Taufkerze sind beispielsweise ein Kreuz, eine Taube, eine Sonne oder ein Christusmonogramm. Natürlich gehört auf eine Taufkerze auch der Name des Täuflings und das Taufdatum. Wenn man noch keine Erfahrung bei der Bearbeitung von Wachsplatten hat, so ist es sinnvoll die Buchstaben oder den gesamten Schriftzug vorgefertigt zu kaufen. Gleiches gilt für anspruchsvolle Motive wie z.B. einen Myrthenzweig oder eine Blätterranke.
Taufkerze selber gestalten

Taufkerze selber gestalten

  • Auch eine Weizenähre ist ein sehr beliebtes Motiv für eine Taufkerze. Diese kann man sehr einfach selber herstellen. Dazu bringt man an der Kerze zuerst eine Wachsplatte in Form der Ähre an. Dann nimmt man echte Weizenkörner die man zuvor mit Goldbronze lackiert und drückt diese vorsichtig in die Wachsplatte. Auf diese Weise kann man die Taufkerze mit einer sehr realistischen Weizenähre dekorieren.
  • Wenn man die Wachsplatten zum Dekorieren der Taufkerze selber zuschneiden will, sollte man ein sehr scharfes Messer wie z.B. ein Cuttermesser oder ein kleines Kückenmesser verwenden. Vor dem Zuschneiden der Wachsplatten zeichnet man die Konturen auf der Rückseite der Platten mit einem Filzstift auf. Dann fährt man die Konturen mit dem Messer nach. Nun kann man das Motiv auf die Taufkerze legen und dieses vorsichtig fest drücken.



Anzeige

Fazit: Eine Taufkerze selber machen ist im Prinzip gar nicht so schwer. Wenn man die oben genannten Tipps befolgt, sollte es auch Laien möglich sein, eine schöne Taufkerze selber zu gestalten. Auch wenn fertige Taufkerzen im Fachhandel oft recht günstig angeboten werden, so ist eine selbst gemachte Kerze ein sehr individuelles Taufgeschenk, welches ein Unikat ist. Zudem macht das selber Gestalten der Kerze viel Spaß.

Taufkerze selber machen und gestalten

Taufkerze selber machen und gestalten