Anleitung: Eine Vliestapete streichen

Zurück zu Wohnraumgestaltung: Teil 2

In den letzten Jahren erfreuen sich Vliestapeten zunehmender Beliebtheit. Gegenüber herkömmlichen Tapeten haben Vliestapeten den Vorteil, dass diese sich sehr leicht tapezieren lassen, da nicht die Tapete mit Kleister bestrichen wird, sondern die Wand, so dass man zum Tapezieren keinen Tapetentisch benötigt.



Anzeige

Zudem bleiben die Finger sauber, da man beim Tapezieren nicht die mit Kleister eingestrichene Tapete berühren muss. Eine Vliestapete streichen ist auch relativ einfach, da diese wesentlich fester ist, als eine herkömmliche Tapete. Bevor man allerdings mit dem Vliestapete Streichen beginnen kann ist es erforderlich einige Vorarbeiten durchzuführen.

Anleitung: Eine Vliestapete streichen nach dem Tapezieren

  • Zuerst müssen alle Möbel und Einrichtungsgegenstände in dem betreffenden Raum entfernt oder mit Abdeckfolie abgedeckt werden.
  • Vor dem Streichen der Vliestapete ist es erforderlich, die Sockelleisten zu entfernen oder diese mit Abklebeband abzukleben.



Anzeige

  • Dann reinigt man die Tapete mit einem Besen gründlich, damit sich kein Staub oder gar Spinnweben auf dieser befinden, was beim Streichen zu Problemen führen kann.

  • Auch der Boden wird nun mit Abdeckfolie oder einem Malervlies abgedeckt.
  • Nun kann man mit dem Streichen der Vliestapete beginnen. Dazu rührt man die Farbe in dem Farbkübel mit einem Rührgerät durch, bis diese vollkommen homogen erscheint.
  • Dann hängt man ein Abstreifgitter am Rand des Kübels ein. Nun taucht man einen Eckpinsel in die Farbe ein und streift die überschüssige Farbe am Abstreifgitter ab.
  • Als nächstes werden alle Ecken und Kanten mit dem Eckpinsel gestrichen. Nach dem Trocken der Farbe erfolgt ein weiterer Anstrich der Ecken und Kanten.
  • Die Vliestapete kann nach dem Trocknen der Farbe mit einer Farbwalze gestrichen werden. Je nachdem wie groß der Kontrast zwischen der Farbe der Tapete und der Streichfarbe ist kann es erforderlich sein, dass man das Vliestapete Streichen 2-3 mal durchführen muss, damit die Farbe der Tapete nicht durchscheint.



Anzeige

  • Falls auch die Zimmerdecke gestrichen werden soll, so ist es ratsam diese vor dem Streichen der Vliestapete zu streichen, da es ansonsten zu Farbspritzern auf der Tapete kommen kann.