Anleitung: FI Schutzschalter anschließen

Zurück zu Haustechnik: Teil 4

Im Vergleich zu einer herkömmlichen Sicherung dient ein FI Schutzschalter der Sicherheit, während eine herkömmliche Sicherung den Strom bei Überlastung abschaltet. Sobald ein elektrisches Gerät einen Defekt hat, oder wenn Kriechströme im Stromkreis vorhanden sind, trennt der FI Schutzschalter den entsprechenden Stromkreis von der Stromversorgung ab.



Anzeige

Der Einsatz von FI Schutzschaltern ist im Feuchtraumbereich und bei elektrischen Außenanlagen die Feuchtigkeit ausgesetzt sein können, vorgeschrieben. Der FI Schalter vergleicht den eingehenden Strom mit dem zurückfließenden Strom. Wenn der eingehende Strom vom zurückfließenden Strom um einen bestimmten Betrag abweicht, trennt der FI-Schalter den betreffenden Stromkreis von der Stromzufuhr  ab.

FI Schutzschalter anschließen

FI Schutzschalter anschließen

FI Schutzschalter anschließen

Beim Einbau bzw. beim Anschließen eines FI Schutzschalters ist darauf zu achten, dass die Leistung des Schalters so dimensioniert wird, dass diese über der Leistung der entsprechenden Verbraucher liegt. FI Fehlstromschutzschalter sind am Gehäuse entsprechend gekennzeichnet. Die Kennzeichnung 30 A / 0,02 A besagt, das der Schutzschalter mit bis zu 30 A belastet werden kann und das bei einer Stromdifferenz von 20 mA der Schalter den Stromkreis von der Stromversorgung abtrennt. Beim Fi Schutzschalter anschließen sind folgende Punkte zu beachten:

FI Schutzschalter anschließen

  • Arbeiten an der elektrischen Anlage dürfen nur von fachlich qualifizierten Personen durchgeführt werden.
  • Bevor man den FI Schutzschalter anschließen kann, muss man den Strom am Hauptschalter abschalten und gegen wieder einschalten sichern.



Anzeige

  • Je nach Ausführung kann man an einen FI Schutzschalter mehrere Phasen anschließen. Der FI Schutzschalter wird nach dem  Stromzähler zwischen den Hauptsicherungen und den Sicherungsautomaten eingebaut. Die Phasen werden bei einem 4 – poligen Schutzschalter am L1, L2, L3 Eingang angeschlossen. Von den Phasenausgängen des FI Schalters führt man dann die Leitungen zu den Sicherungsautomaten. Von dort werden die einzelnen Phasen mit den Verbrauchern verbunden.
  • Der Nulleiter wird mit dem N Kontakt am FI Schutzschalter verbunden und vom N Ausgang am Schutzschalter zur N – Schiene am Sicherungskasten geführt.
  • Der Schutzleiter wird wie auf dem Schaltplan ersichtlich an der  PE Schiene am Sicherungskasten angeklemmt.
  • Nachdem man den Fi Schutzschalter angeschlossen hat, ist es ratsam diesen mit der am Schalter befindlichen Prüftaste zu testen.



Anzeige

Wenn am mehrere Bereiche in einem Gebäude schutztechnisch voneinander abtrennen will, so ist es natürlich auch möglich, mehrere Fi Schutzschalter anzuschließen. Hinweis. Die oben angegebene Anleitung und der Schaltplan sind als Installationsanleitung nicht geeignet, da diese das Vorgehen bei der Installation nur schemenhaft beschreiben und nicht vollständig ist. Alle Angaben ohne Gewähr Es wird keine Haftung für Sach- und Personenschäden übernommen.