Anleitung: Fugenfarbe streichen

Zurück zu Fassade & Innenwände: Teil 2

Während die Fliesen auch über Jahre hinweg ihren Glanz nicht verlieren, sehen die Fugen oft schon nach kurzer Zeit unansehnlich aus. Das liegt daran, dass der Fugenmörtel eine poröse Oberfläche besitzt, an der Schmutz gut haftet. Auch Schimmelpilze bilden sich im Bad überwiegend in den Fugen. Eine relativ einfache Methode die Fugen der Fliesen wieder aufzufrischen, ist die Verwendung von Fugenfarbe.



Anzeige

Man kann auch mit der Fugenfarbe den Farbton der Fugen ändern und damit das Bad oder die Küche optisch auffrischen. Schon das Ändern der Fugenfarbe hat großen Einfluss auf die optische Erscheinung des Bades oder der Küche. Man muss daher nicht unbedingt die gesamten Fliesen erneuern, um neue Akzente zu setzen. Fugenfarben werden im Fachhandel in den unterschiedlichsten Farbtönen angeboten, so dass man mit Sicherheit die passende Farbe findet. Die Farbpalette reicht von weiss über beige grau anthrazit bis hin zu schwarz. Man sollte aber beim Kauf nicht nur den Farbton im Auge behalten, sondern auch auf die Eigenschaften achten. So sind Fugenfarben erhältlich, die resistent gegenüber Scheuermitteln sind, aber auch solche die nicht mit Scheuermitteln gereinigt werden dürfen  und daher nur mit Seife geputzt werden können. Des weiteren sollte die Fugenfarbe Schimmelpilz hemmende Eigenschaften besitzen, da ansonsten die frisch gestrichenen Fugen sehr schell wieder unansehnlich aussehen.  Beim Auftragen der Fugenfarbe sind folgende Punkte zu beachten:



Anzeige

Fugenfarbe für Fliesen ändern

  • Bevor die Farbe aufgetragen wird, müssen die Fugen sorgfältig gereinigt werden. Die Fugen müssen absolut fettfrei sein.
  • Bei eventuellem Schimmelpilzbefall sollte zusätzlich ein Antipilzmittel zur Reinigung der Fugen verwendet werden.
  • Wenn die Fugen Beschädigungen aufweisen, d.h. wenn an einigen Stellen Fugenmörtel ausgebrochen ist, so müssen diese schadhaften Stellen mit Fugenmörtel repariert werden, bevor die Farbe aufgetragen werden kann.
  • Wenn alle Vorarbeiten durchgeführt wurden, kann man die Fugenfarbe mit einem Pinsel auftragen. Sollte Fugenfarbe beim Streichen auf die Fliesen gekommen sein, so kann man diese nach einiger Zeit mit einem speziellen Schwamm reinigen. Je nach Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit trocknet die Farbe in der Regel nach ein paar Stunden.



Anzeige