Anleitung: Laminat auf Treppen verlegen

Zurück zu “Selber bauen”

Wenn die Stufen der Treppe unansehnlich geworden sind, so kann man diese recht einfach mit Laminat verkleiden. Eine Laminat Treppe hat den Vorteil, dass diese sehr haltbar und zudem noch recht pflegeleicht ist. Im Folgenden wird beschrieben, wie man eine Laminat Treppe selber machen kann.



Anzeige

  • Im Prinzip sind nahezu alle Treppen zum Verlegen von Laminat geeignet. Gleich ob Holztreppe, Steintreppe oder geflieste Treppe. Laminat lässt sich auf vielen Materialien verlegen, vorausgesetzt, diese sind tragfähig. Bei gefliesten Treppen muss sicher gestellt sein, dass die Fliesen ohne Hohlräume verlegt wurden und zudem noch gut halten. Wenn  Linoleum oder Teppichboden auf den Treppenstufen ist, so muss dieser zuerst entfernt werden, bevor man den Laminat verlegen kann.
  • Für den Fall, dass die Treppenstufen Unebenheiten aufweisen, ist es empfehlenswert, diese vorher mit Spachtelmasse zu spachteln, so dass eine ebene Oberfläche entsteht. Dann wird die Oberfläche der Treppe gründlich gereinigt.
  • Für eine Laminat Treppe eignet sich im Prinzip jeder Laminat. Wenn die Treppe Standardstufenmaße besitzt, so kann man spezielle Treppen – Laminatelemente zum Verkleiden der Treppe verwenden. Ansonsten kann man den Laminat für die Treppe mit einer Stichsäge zurecht sägen.



Anzeige

  • Als erstes wird an jeder Stufe ein spezielles Aluprofil angebracht, dass den Laminat an der Stufe fixiert. Wichtig bei dieser Arbeit ist, dass man darauf achtet, dass das Aluprofil an den Seiten zur Wange mindestens einen Abstand von 1 mm  hat. Wenn dass Aluprofil bündig zur Wange an der Treppenstufe befestigt wird, kann es beim benützen der Treppe zum Quitschen kommen. Die Aluprofile werden zuerst mit einer Wasserwaage ausgerichtet und dann mit Schrauben fest geschraubt. Bei Holzstufen kann man die Schrauben direkt in das Holz eindrehen. Bei einer Treppe aus Beton muss man zum Verschrauben der Profile Dübel verwenden.
  • Als Nächstes werden alle Setz und Trittstufen passgenau zugeschnitten, falls keine Standard – Laminatelemente verwendet werden können. Beim Zuschneiden der Laminatstücke ist darauf zu achten, dass die einzelnen Elemente ebenfalls einen Abstand von 1 mm zu den Treppenwangen haben.
  • Zuerst werden die einzelnen Laminatpaneelen an den Setzstufen mit Montageschaum befestigt. Der Montageschaum wird dabei schlangenförmig aufgetragen. Danach kann man mit dem Laminat Verlegen auf den Trittstufen  beginnen. Nach dem Trocknen des Klebers kann man dann noch die Eckprofile anbringen. Damit die Laminat – Treppe optisch einwandfrei aussieht, sollte man die Fugen zwischen den Paneelen mit farblich passendem Silikon verfugen. Hinweis: Wenn man Laminat auf einer Spindeltreppe verlegen will, so ist eine Treppenspinne sehr hilfreich, mit der man die Maße der einzelnen Stufen problemlos übertragen kann.



Anzeige