Anleitung: Möbel für Dachschrägen selber bauen

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 4


Eine Wohnung mit Dachschräge hat mit Sicherheit ihren Charm. Wenn es aber um das Einrichten der Wohnung mit Möbeln geht, stößt man sehr oft auf Probleme. Man will natürlich keinen teuren Wohnraum verschenken und den vorhandenen Platz optimal ausnützen. Mit herkömmlichen Möbeln aus dem Möbelhandel ist es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich eine Dachschräge einzurichten.



Anzeige

Insbesondere da jede Dachschräge einen unterschiedlichen Neigungswinkel besitzt, müssen die Möbel entweder entsprechend der Dachneigung abgeändert werden, oder man muss Möbel nach Maß selber bauen. Im Folgenden werden einige Tipps und Ideen aufgezeigt, wie man mit relativ geringem Aufwand Möbel für die Dachschräge selber bauen kann. Das für den Selbstbau benötigte Werkzeug dürfte in fast jeder Heimwerker – Werkstatt zu finden sein.

Tipps: Möbel für Dachschrägen / ein Hängeregal bauen

  • Am einfachsten lässt sich an einer Dachschräge ein Hängeregal bauen. An Werkzeug benötigt man dazu nur eine Bohrmaschine, einen Schraubendreher und eine Wasserwaage. Folgendes Baumaterial ist zum Selbstbau des Hängeregals erforderlich: Ein Holzbrett in geeigneter Länge, Breite und Stärke, ein Stahlseil mit 4-5 mm Durchmesser, 4 Stellringe mit Feststellschrauben und Dübel und Schrauben mit Ösen zum Befestigen des Regals an der Dachschräge.
Möbel für Dachschräge

Möbel für Dachschräge

  • Es ist ratsam, das Regalbrett gleich im Baumarkt zusägen zu lassen. Des weiteren sollte man ein gehobeltes und geschliffenes Brett kaufen, auch wenn die Kosten dafür etwas höher sind. Die Arbeitsersparnis ist durch den Wegfall des Schleifens erheblich.
  • Als erstes bohrt man an den 4 Ecken des Regalbrettes jeweils ein Loch mit einem Durchmesser von        5 mm. Für den Fall, dass das Regalbrett sehr lang ist, kann es zusätzlich erforderlich sein, in der Mitte an den Seiten des Brettes zusätzliche Bohrungen anzubringen, um die Last zu verteilen.
  • Nun bohrt man an der Dachschräge die Löcher für die Ösenschrauben und befestigt diese sogleich mit Dübeln. Im Fall einer Holzdecke kann man auf Dübel verzichten.
  • Als Nächstes befestigt man 4 Stahlseile mit Schellen an den Ösenschrauben. Die herabhängenden Enden des Stahlseils führt man durch die Bohrungen an dem Regalbrett. An der Unterseite des Regalbettes werden die Enden des Stahlseils mit den Stellringen fixiert.
  • Zum Schluss stellt man die Stellringe so ein, dass das Regalbrett in einer absolut waagrechten Position ist. Zum Nivellieren des Brettes sollte man eine Wasserwaage verwenden. Diese Regal kann man für nahezu jede Dachschräge verwenden, da es sich sehr leicht einstellen lässt.



Anzeige

Ideen: Möbel für die Stirnseite von Dachschrägen – Ein Würfelregal

  • Auch an der Stirnseite hat man Probleme wenn man beispielsweise eine herkömmliches Regal aufstellen will. Entweder man baut sich selber ein Regal, dass direkt an die Dachneigung angeglichen wird, oder man verwendet Regalwürfel.
  • Regalwürfel werden recht günstig im Fachhandel in unterschiedlichen Designs und Farben angeboten. Mit etwas handwerklichem Geschick kann man ein Würfelregal für die Dachschräge auch selber bauen. Zum Selbstbau benötigt man Regalbretter mit geeigneter Breite und Stärke. Die Regalbretter werden so zurecht gesägt, dass diese mit Hilfe von Holzdübeln zu Würfeln zusammen gefügt werden können. Die Bretter für das Würfelregal werden mit einer Kreissäge auf die gewünschte Länge abgesägt und dann mit Hilfe eines Dübelgerätes so gebohrt, dass man die Bauteile mit Holzdübeln zu einem Würfel zusammensetzten kann. Die einzelnen Regalwürfel werden dann an der Stirnseite der Dachschräge so übereinander gestapelt, dass der Platz in der Schräge optimal ausgenutzt wird.

Einbauschränke für die Dachschrägen selber bauen

  • Wer den Raum unter einer Dachschräge optimal nutzen will, der kann auf pass genaue Einbauschränke kaum verzichten. Natürlich sind fertige Schränke aus dem Fachhandel in den meisten Fällen kaum geeignet, das Raumangebot unter einer Schräge zu nutzen. Mit etwas handwerklicher Begabung kann man einen Einbauschrank durchaus selber bauen.
Möbel für Dachschräge: Einbauschrank selber bauen

Möbel für Dachschräge: Einbauschrank selber bauen

  • Wie aus der Bauanleitung unten ersichtlich wird die Wand der Dachschräge in die Konstruktion integriert. Zuerst bringt man Leisten für die Regalböden an der Wand bzw. der Schräge an. An der Oberkante des Einbauschrankes wird noch, wie aus dem Bauplan unten ersichtlich, eine Leiste angeschraubt, an der die Front des Einbauschrankes befestigt wird. Von dieser Leiste mißt man mit einer Wasserwaage oder einem Senklot genau senkrecht nach unten zum Boden und markiert dem Verlauf der Leiste folgend am Boden eine Linie.
  • An der markierten Linie schraubt man nun ebenfalls eine Leiste am Boden an. Bevor man die senkrechten Rahmenteile für den Einbauschrank montieren kann, schraubt man an der Rückseite Holzleisten genau in der Höhe der Leisten, die vorher schon an die Wand bzw. Dachschräge geschraubt wurden. Diese Leisten dienen später als Lagerung für die Schrankböden.
  • Nach dem Montieren der senkrechten Rahmenteile, werden zwischen diesen die waagrechten Rahmenbretter montiert. Das Grundgerüst für den Einbauschrank ist nun fertig.



Anzeige

  • Als Nächstes werden die Schrankböden eingelegt. Jetzt braucht der Einbauschrank für die Dachschräge nur noch Türen. Die Schranktüre wird auf die Größe der Öffnung im Schrankrahmen zugesägt. Die Schranktüre kann dann mit geeigneten Scharnieren an einem der senkrechten Rahmenleisten montiert werden.
  • An der gegenüberliegenden senkrechten Rahmenleiste bringt man von innen einen Türanschlag in Form einer Holzleiste an. Dann können die Beschläge für die Türe Montiert werden. Fertig ist der Einbauschrank für die Dachschräge.