Anleitung: Mülltonnenverkleidung selber bauen: Aus Holz und Edelstahl

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 5


Mülltonnen im Eingangsbereich vor dem Haus sehen alles andere als schön aus. Abhilfe kann hier eine Mülltonnenverkleidung bringen. Eine Mülltonnenverkleidung selber bauen ist gar nicht so schwer. Die zum Selbstbau notwendigen Werkzeuge sind in der Regel in jeder gut ausgerüsteten Heimwerker – Werkstatt zu finden. Sollte ein Werkzeug fehlen, so kann man dieses Im Baumarkt ausleihen. Das Baumaterial ist ebenfalls in jedem Baumarkt erhältlich. Die Nachfolgende Bauanleitung beschreibt dem Eigenbau einer Mülltonnenverkleidung aus Holz und Edelstahl.



Anzeige

Bauanleitung mit Bauplan: Eine Holz/ Edelstahl Mülltonnenverkleidung selber bauen

Bauplan: Mülltonnenverkleidung selber bauen

Bauplan: Mülltonnenverkleidung selber bauen

Zum Bau der Mülltonnenbox benötigt man vier 60×60 mm Kanthölzer, Lochblech aus Edelstahl, 4 Pfostenträger, 12 Holzleisten 30×30 mm, eine Blechplatte aus Edelstahl, eine 20 mm starke wasserfeste Multiplexplatte und Schrauben.

Bevor man mit dem Bau der Mülltonnenverkleidung beginnen kann, sollte man die Abmessungen der Mülltonne genau ausmessen. Die Größe der Mülltonnen sind regional sehr verschieden und zudem von der Müllart abhängig. Deshalb können hier keine genauen Maßangaben für den Bau gemacht werden. Die Mülltonnenverkleidung sollte ca. 15-20 cm höher und als die Mülltonne sein, damit man die Mülltonne auch öffnen kann. . Es ist ratsam die Mülltonnenbox so zu planen, dass an allen Seiten ein Freiraum von mindestens 10 cm vorhanden ist.



Anzeige

Zuerst sollte man ein geeignetes Fundament für die Mülltonnen herstellen, damit diese einen sicheren Stand haben. Dazu hebt man in dem Bereich, indem die Mülltonnenverkleidung gebaut werden soll, eine Grube mit einer Tiefe von ca. 30-40 cm aus. Die Grube sollte ringsum mindestens 10 cm größer sein, als die geplante Mülltonnenbox. Die Grube wird bis zur Hälfte mit einem Sand/Kiesgemisch aufgefüllt, dass man anschließend mit einem Stamper verdichtet. Den Rest der Grube füllt man mit Beton auf. In den noch feuchten Beton werden dann die Pfostenträger hineingesteckt. Bei dieser Arbeit ist darauf zu  achten, dass die Pfostenträger im rechten Winkel zueinander und absolut senkrecht einbetoniert werden. Die korrekte Position sollte man mit einer Wasserwaage und einem Metallwinkel kontrollieren.

Nach dem Trocknen des Betons können die Kanthölzer wie aus dem Bauplan ersichtlich auf den Pfostenträgern montiert werden. Es ist ratsam die Kanthölzer vor der Montage mit Holzschutzfarbe zu streichen. Nun werden an 3 Seiten die Edelstahl – Lochbleche mit Schrauben an den Kanthölzern angeschraubt. Wenn man im Fachhandel keine passenden Edelstahl – Lochbleche bekommt, so kann man diese auch mit einer Blechschere oder einer Stichsäge mit Metallsägeblatt zusägen. Die Kanten der Lochbleche werden, wie in dem Bauplan erkennbar, mit einem Holzrahmen aus 30×30 mm Holzleisten verkleidet. Bevor man die Rahmenleisten anschraubt, sollte man diese ebenfalls mit Holzschutzfarbe streichen. Nun wird das Dach für die Mülltonnenverkleidung gebaut. Dazu sägt man aus einer 20 mm starken Multiplexplatte ein Stück zurecht, dass die Mülltonnenverkleidung an allen Seiten um ca. 5 cm überragt. Die Multiplexplatte wird dann mit Schrauben an den Kanthölzern angeschraubt. Aus Edelstahlblech wird dann die Verkleidung für das Dach der Mülltonnenbox gefertigt. Das Edelstahl – Blech wird mit einem Überstand von knapp 20 mm auf allen Seiten zugesägt. Dann wird das Blech ringsum mit Hilfe einer Abkantbank abgekantet. Falls man keine Abkantbank besitzt, kann man das Blech auch in einer Schlosserei abkanten lassen. Eventuell vorhandene scharfe Grate werden mit einem Winkelschleifer beseitigt.



Anzeige

Falls man eine Türe für die Mülltonnenverkleidung selber bauen will, so kann man diese aus einem Holzrahmen herstellen, der innen mit einem Edelstahl – Lochblech gefüllt wird. Die Türe wird dann einfach mit Scharnieren an der Mülltonnenverkleidung befestigt.