Anleitung: Pergola aus Holz selber bauen

Zurück zu Überdachungen

Pergola aus Holz bauen

Pergola aus Holz bauen

Eine schöne Pergola aus Holz kann einen idealen optischen Übergang vom Gebäude zum Garten schaffen. Insbesondere wenn man die Holz Pergola mit Kletterpflanzen bewachsen lässt, entsteht eine Einheit mit der übrigen Bepflanzung des Gartens.



Anzeige

Wer eine Pergola aus Holz selber bauen will, der sollte die folgenden Punkte beachten:

  • Holz als Baumaterial für eine Pergola hat den Vorteil, dass es sich sehr leicht mit handelsüblichen Heimwerker – Werkzeugen bearbeiten lässt.
  • Allerdings hat unbehandeltes Holz den Nachteil, dass dieses sehr schnell verwittert, wenn es der Witterung ungeschützt ausgesetzt wird. Daher ist es Empfehlenswert, alle Holzbauteile mit Holzschutzfarbe zu streichen.
  • Des weiteren dürfen die Holzbauteile für die Pergola keinen direkten Kontakt mit dem Erdboden haben. D.h. die Holzbauteile dürfen nicht in den Erdboden eingegraben oder einbetoniert werden. Damit alle Holzteile vom Erdboden abisoliert sind, müssen diese auf Pfostenträgern montiert werden. Die Pfostenträger bestehen aus verzinktem Stahl und werden in den Erdboden einbetoniert. Auf diese Pfostenträger kann man dann die Holzbalken für die Pergola montieren.
  • Die horizontalen Sparren für die Pergola aus Holz müssen mit einem leichten Gefälle vom Gebäude weg, montiert werden, damit das Regenwasser vom Gebäude weg geleitet wird. Bei einer frei stehenden Pergola ist ein Gefälle der Sparren nicht  erforderlich.



Anzeige

  • Man sollte auch an die Beschattung der Pergola denken. Für den Fall, dass die Beschattung der Pergola mit einer Bepflanzung erfolgen soll, so muss die Pergola aus Holz stabil genug konstruiert werden. Das Gewicht der Kletterpflanzen wird leider häufig unterschätzt. Schon manch eine Holz Pergola ist unter dem Gewicht der Pflanzen eingestürzt, weil die Holzkonstruktion unterdimensioniert war.
  • Auch an die Verwindungssteifigkeit sollte man bei der Konstruktion der Pergola denken. Insbesondere wenn die Beschattung durch Kletterpflanzen erfolgt, kann schon ein schwacher Sturm zu erheblichen Verwindungen und auch zum Einsturz der Pergola führen, da die Pflanzen dem Wind eine große Angriffsfläche bieten. Mit diagonalen Versteifungen, wie aus dem nebenstehenden Bauplan ersichtlich, kann die Festigkeit der Konstruktion erheblich erhöht  werden.  In Gebieten mit hohem Schneefall muss die Konstruktion der zu erwartenden Schneelast angepasst werden. D.h. sowohl die Konstruktion als auch die Balkenstärke muss den Gegebenheiten angepasst werden.



Anzeige

  • Des weiteren sollte man auch die Folgekosten einer Holzkonstruktion im Auge behalten. Das Holz muss in regelmäßigen Abständen mit Holzschutzfarbe gestrichen werden, damit es vor Witterungseinflüssen geschützt ist. Bei einer Pergola mit Pflanzenbewuchs kann es daher erforderlich sein, die Kletterpflanzen zu entfernen, damit man das Holz streichen kann.