Anleitung: PVC Fliesen verlegen

Zurück zu Bodenbeläge: Teil 4


In der Küche oder im Flur sind PVC Fliesen eine sehr preisgünstige Alternative zu herkömmlichen Fliesen. Neben dem günstigen Preis haben PVC Fliesen den Vorteil, dass sich diese wesentlich einfacher verlegen lassen als Keramik oder Natursteinfliesen. Auch nicht so versierte Heimwerker dürften beim Verlegen der PVC Fliesen keine Probleme haben. Im Folgenden wird eine Anleitung zum PVC Fliesen verlegen gegeben:



Anzeige

Anleitung: PVC Fliesen verlegen

Anleitung: PVC Fliesen verlegen

  • Vor dem Verlegen der Fliesen muss sichergestellt sein, dass der Boden absolut sauber, staubfrei, trocken und eben ist.
  • Wenn der Boden Unebenheiten aufweist, so müssen diese vor dem Fliesenverlegen ausgeglichen werden. Den Boden kann man entweder durch Spachteln mit Spachtelmasse oder mit Fließspachtel ausgleichen, der einfach auf dem Boden ausgegossen wird. Der Fließspachtel ist selbst nivellierend und braucht nicht weiter bearbeitet werden.
  • Bevor man PVC Fliesen kauft, ist es ratsam den Raum genau auszumessen, damit man die benötigte Menge an Fliesen ausrechnen kann. Es ist besser ein Paket mehr zu kaufen, da man mit einem Material- Verschnitt rechen muss. Die gängigsten Formate bei PVC Fliesen, die im Fachhandel angeboten werden, sind 30×30 cm und 50×50 cm.
  • Die PVC Fliesen müssen in dem Raum in dem diese Verlegt werden mindestens 24 Stunden gelagert werden, damit sie sich akklimatisieren können.



Anzeige

  • PVC Fliesen kann man auf Estrich, Spanplatten und auch auf einem alten PVC Belag verlegen, vorausgesetzt, dieser ist fest mit dem Boden verklebt. Bevor man mit dem Verlegen der Fliesen beginnt, ist es ratsam den Raum so aufzuteilen, dass an den Rändern rechts und links die Fliesenstreifen gleich groß sind. Dazu teilt man den Raum in der Mitte und zeichnet eine Linie wie auf dem Verlegeplan ersichtlich ein. Die erste Fliesenreihe wird von der Mitte beginnend verlegt. Die 2. Fliesenreihe wird dann im rechten Winkel zur ersten Reihe verlegt.
  • Die PVC Fliesen müssen vollflächig mit dem Boden verklebt werden. Im Fachhandel sind selbstklebende PVC Fliesen erhältlich die auf den Boden festgedrückt werden und auch solche, die mit einem speziellen PVC Kleber verklebt werden. Der PVC Kleber wird mit einem Zahnspachtel mit geeigneter Verzahnung auf dem Boden aufgetragen. Nach einigen Minuten Ablüftzeit drückt man die Fliesen in das Klebebett und reibt diese fest. Die nächste Fliese wird dann fugenlos an die erste angelegt und auf die selbe Weise fixiert.



Anzeige

  • An den Rändern müssen die Fliesen wahrscheinlich zugeschnitten werden. Dazu legt man ein Schneidelineal auf die PVC Fliese und ritzt die Fliese von oben mit einem Teppichmesser an. Dann hebt man die Fliese an und bricht das Stück nach unten weg.