Anleitung: Rohr abdichten

Zurück zu Abdichten & Isolieren: Teil 2

Undichte Rohre sind sehr ärgerlich und können auch Schäden am Gebäude verursachen. Das Rohr Abdichten kostet zudem eine Menge Geld, wenn man die Arbeit von einer Fachfirma erledigen lässt. Je nach Material des Rohres gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, dieses  abzudichten. Im Folgenden werden einige Methoden zum Rohr abdichten beschrieben.  Einige dieser Methoden zum Rohr Abdichten kann man als versierter Heimwerker durchaus selber durchführen.



Anzeige

Für den Fall, dass das undichte Rohr aus Kupfer ist, so muss dass Rohr gelötet werden. Wer diese Arbeit selber durchführen will, der sollte unbedingt Erfahrung beim Löten besitzen. Kupferrohre werden mit Verbindungsstücken aus Kupfer miteinander verlötet. Dazu wird das Kupferrohr zuerst mit Schleifleinen angeschliffen, damit eventuelle Fettrückstände und Verunreinigungen beseitigt werden. Dann wird das Verbindungsstück auf die beiden Rohrenden geschoben. Nun wird die Lötstelle mit einem Flussmittel bestrichen. Als nächstes setzt man das Lot an der Lötstelle an und erwärmt dieses mit einem Lötkolben. Hinweis: Ein herkömmlicher Lötkolben ist für diese Arbeit nicht geeignet, da dieser zu wenig Leistung bringt. Daher verwendet man zum Rohr abdichten einen leistungsstarken Gaslötkolben oder einen Elektrolötkolben mit entsprechender Leistung. Wenn das Rohr durch Hartlöten abgedichtet werden soll, so kommt nur ein Gaslötkolben in Frage.

Rohr abdichten mit Löten, Hanf und Teflonband

  • Wenn wenn ein Verzinktes Stahlrohr abgedichtet werden soll, so geht man folgendermaßen vor: Verzinkte Stahlrohre werden in der Regel durch Gewinde miteinander verbunden. Die Enden der Stahlrohre werden zum Abdichten an den Gewinden mit Hanf umwickelt. Dann werden die Gewinde mit einem Dichtungsmittel bestrichen. Nun kann man das Verbindungsstück auf das Rohrende aufschrauben.



Anzeige

  • Alternativ kann man das Rohr am Gewinde auch durch Umwickeln mit einem speziellen Teflonband abdichten. In der Regel sind allerdings Rohrabdichtungen mit Hanf haltbarer, als Abdichtungen mit einem Teflonband.
  • Rohre aus Kunststoff werden mit Gummidichtungen abgedichtet. Die Gummidichtung wird dabei einfach in die dafür vorgesehene Nut gelegt und die Rohre können dann verschraubt werden.

Wem die oben beschriebenen Methoden zum Rohr abdichten zu aufwendig sind, der kann ein undichtes Rohr auch von Außen mit einem speziellen Abdichtungskit abdichten. Bei dem Abdichtungskit handelt es sich um einen 2 Komponenten Kleber, der wie Knetmasse um das Rohr geknetet werden kann. Diese Methode der Rohrabdichtung kann bei Kupfer und Stahlrohren angewendet werden. Allerdings sind dieser Abdichtungsmethode auch Grenzen gesetzt.



Anzeige

So kann man damit nur sehr kleine undichte Stellen abdichten. Risse oder Löcher im Millimeterbereich im Rohr müssen weiterhin mit den oben beschriebenen herkömmlichen Methoden abgedichtet werden. Die Haltbarkeit einer derartigen Rohrabdichtung von außen ist auch nicht so gut, wie die aufwendigeren herkömmlichen Rohrabdichtungen.