Anleitung: Sonnensegel befestigen

Zurück zu “Gartendekoration: Teil 3″


Auf dem Balkon, der Terrasse oder auch im Garten kann ein Sonnensegel Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung bieten. Nach dem Kauf eines Sonnensegels stellt sich für viele Heimwerker die Frage, wie sich ein Sonnensegel befestigen lässt. Im Folgenden werden einige Möglichkeiten beschrieben, wie sich ein Sonnensegel fachgerecht montiert werden kann.



Anzeige

  • Wenn das Sonnensegel auf dem Balkon oder auf der Terrasse befestigt werden soll, so bietet sich die Hauswand dafür an. Man sollte schon beim Kauf des Sonnensegels darauf achten, dass dieses an einer Seite mit 3 Befestigungsösen ausgestattet ist, so dass man das Segel auch mittig sichern kann. Durch die dritte Öse in der Mitte ist ein sauberer Wandabschluss gewährleistet. An der Hauswand kann man Haken mit Schwerlastdübeln anbringen. Das Segel kann dann mit Karabinerhaken direkt an der Hauswand angebracht werden. In keinem Fall ist es ratsam, dass Sonnensegel mit herkömmlichen Kunststoff – Dübeln zu befestigen, da diese bei stärkerem Wind aus der Wand ausreißen.
  • Bei einer Befestigung auf dem Balkon kann man das Sonnensegel an Stangen befestigen. Die Stangen können wiederum am Balkongeländer mit Schraubschellen angebracht werden.



Anzeige

  • Für den Fall, dass das Sonnensegel auf der Terrasse angebracht werden soll, sind Edelstahlbodenhülsen zu empfehlen. Die Bodenhülsen werden am Rand der Terrasse in den Erdboden einbetoniert. Dann können passende Stangen in die Bodenhülsen gesteckt werden. Wenn man das Sonnensegel abbauen will, kann man einfach die Stangen aus den Hülsen herausziehen.
  • Die Montage von regenwasserabweisenden Sonnensegeln sollte möglichst so erfolgen, dass das Regenwasser über eine straffe Oberfläche abfließen kann. Daher ist es empfehlenswert zum Befestigen des Sonnensegels sogenannte Segelspanner zu verwenden. Damit das Segel wirklich straff wird, sollte man mindestens zwei Spannschlösser verwenden. Über die gespannte Oberfläche kann das Regenwasser wesentlich einfacher abfließen und es können sich auf dem Sonnensegel keine Pfützen bilden.
  • Wenn der Abstand zwischen den Befestigungspunkten und den Ösen am Sonnensegel zu groß ist, dann kann man Seile mit Seilklemmen zum Befestigen verwenden. Bei einem sehr großen Sonnensegel sind Umlenkrollen zu empfehlen, die dass Hissen des Segels erheblich erleichtern.
  • Auch eine Montage des Sonnensegels im Garten ist problemlos möglich. Zum Befestigen des Segels können wieder Stangen verwendet werden. Damit man das Sonnensegel leicht abbauen kann, ist es ratsam, wie schon oben erwähnt, Edelstahlbodenhülsen in den Erdboden einzubetonieren.



Anzeige

Hinweis: Schon beim Kauf des Sonnensegels sollte man darauf achten, dass dieses ein umlaufendes Gurtband besitzt. Durch das Gurtband werden Zugbelastungen abgefangen, die ansonsten direkt auf das Sonnensegel einwirken und zum Reißen des Materials führen können.