Anleitung: Streichen auf Putz

Zurück zu Wohnraumgestaltung: Teil 3

Wenn bei einem Neubau oder der Hausrenovierung kein pigmentierter Putz verwendet wurde, muss dieser noch mit einer geeigneten Farbe gestrichen werden. Im Innenbereich kann man das Streichen auf Putz durchaus selber durchführen, wenn man Kosten sparen will. Folgende Tipps können beim Streichen auf Putz hilfreich sein.



Anzeige

  • Bevor man mit dem Streichen beginnt, muss der Putz gründlich von Staub und Mörtelresten gereinigt werden. Insbesondere bei einem Strukturputz ist eine Säuberung besonders wichtig, da sich in den Vertiefungen Staub ansammelt, der beim Streichen des Putzes zu grauen Schlieren führt. Das Reinigen des Putzes kann man mit einem Staubsauger oder einem Besen durchführen.
  • Nach dem Säubern müssen Fenster, Türrahmen Steckdosen und Lichtschalter mit Kreppband abgeklebt werden. Bei Steckdosen und Lichtschaltern kann es vorteilhaft sein, wenn man die Kunststoffrahmen entfernt und dann die darunter liegenden Metallrahmen abklebt. Dies spart Zeit, da man die Metallrahmen nicht so sorgfältig abkleben muss, wie die Sichtrahmen aus Kunststoff.



Anzeige

  • Als nächstes sollte man den Putz mit einem Tiefengrund grundieren, damit die Saugfähigkeit der Putzoberfläche herabgesetzt wird.
  • Nun kann man mit dem Putz Streichen  beginnen. Wenn auch die Decke des Raumes gestrichen werden soll, so beginnt man dort mit dem Streichen, da es nahezu nicht vermeidbar ist, dass sich Farbspritzer auf der Wand absetzen, wenn die Decke gestrichen wird.
  • Die Farbe muss vor dem Streichen gut durchgerührt werden, bis diese vollkommen homogen erscheint. Am besten geht das Umrühren mit einem elektrischen Rührgerät. Dann hängt man das Farbgitter in den Farbkübel ein.
  • Zuerst werden alle Ecken und Kanten mit einem Malerpinsel vorgestrichen. Wenn die Farbe in den Ecken und Kanten getrocknet ist, kann man mit dem Streichen der großen Flächen beginnen. Zum Streichen auf Putz verwendet man am besten eine Farbwalze. Wenn der Putz strukturiert ist, sollte man eine Farbwalze mit einen langen Floor wählen, die gewährleistet, dass die Farbe auch in die Vertiefungen gelangt. Das Streichen des Putzes wird über Kreuz durchgeführt, damit ein sauberes Farbbild entsteht. Dabei führt man die Farbwalze von oben nach unten und dann von rechts nach links. Es ist ratsam beim über Kreuz streichen immer nur Stück für Stück kleine Flächen zu streichen.



Anzeige

  • Nach dem Putz streichen müssen alle Maler- Werkzeuge gründlich gereinigt werden. Insbesondere die Malerrolle muss sehr sorgfältig ausgespült werden, da diese ansonsten unbrauchbar wird.