Anleitung: Teichfolie reparieren: PVC

Zurück zu “Gartenteich”


Jeder Gartenteichbesitzer kennt das Problem mit Löchern in der Teichfolie. Zuerst einmal gilt es den Grund für den Wasserverlust im Gartenteich ausfindig zu machen. D.h. die Teichfilteranlage muss auf Undichtigkeiten überprüft werden. Es können aber auch Fehler beim Verlegen der Teichfolie gemacht worden sein, die zu einem Wasserverlust führen können. Dies ist beispielsweise dann der Fall, wenn der Rand der Teichfolie aus dem Erdreich herausragt und so ein Kapillareffekt entsteht.



Anzeige

Natürlich kann auch große Hitze zu einem erhöhten Wasserverlust im Teich führen. Wenn die oben genannten Ursachen für einen möglichen Wasserverlust ausgeschlossen wurden, kann man darauf schließen, das die Teichfolie ein Leck hat. Nun geht es daran, dass Loch in der Teichfolie zu finden. Dazu füllt man die Teich ganz mit Wasser auf und markiert dann jeden Tag den Wasserstand mit Kreide.

Wenn das Wasser kaum noch absinkt, hat man das Niveau gefunden in dem sich das Leck befindet. Dann reinigt man die Folie auf diesem Niveau mit einem Lappen. Nun tastet man die Teichfolie auf diesem Niveau gewissenhaft ab. Wenn das Loch gefunden ist, ist es ratsam, den Bereich nochmals abzutasten. Oft ist ein spitzer Stein oder eine Wurzel die Ursache für das Loch in der Teichfolie. Ist dies der Fall, muss vor dem Reparieren der Teichfolie die Ursache beseitigt werden, da ansonsten sehr schnell wieder ein Leck an der selben Stelle auftreten wird. Dazu vergrößert man das Loch in der Teichfolie etwas und entfernt den Stein oder die Wurzel. Jetzt kann man mit dem eigentlichen Teichfolie Reparieren beginnen.



Anzeige

Für den Fall, dass es sich um eine PVC Teichfolie handelt, ist die Reparatur sehr einfach. Das Wasser wird dazu soweit im Teich abgelassen, dass man auf der Teichfolie zum Reparieren einen großflächigen Flicken anbringen kann. Zuerst wird der Bereich des Loches mit einem PVC Spezialreiniger gründlich gereinigt. Dann wird die Teichfolie mit einem speziellen wasserbeständigem PVC Folienkleber bestrichen. Der Reparaturflicken wird ebenfalls mit PVC Kleber bestrichen. Der Flicken sollte das Loch an allen Seiten um mindesten 15 cm überlappen. Dann presst man den Reparaturflicken auf die Teichfolie. Damit sich keine Luftblasen unter dem Flicken bilden rollt man mit einem Tapetenroller von innen nach außen alle Lufteinschlüsse aus.

Teichfolie reparieren: EPDM

Wenn es sich bei der Teichfolie um eine EPDM-Folie handelt, so ist die Reparatur etwas komplizierter. Wie schon bei der PVC Folie wird die EPDM Teichfolie vor dem Reparieren mit einem speziellen Folienreiniger gereinigt. Dann wird ein spezielles Haftmittel aufgetragen, bevor man nach einigen Minuten Wartezeit ein spezielles EPDM-Reparaturklebeband auf der Teichfolie aufbringt.



Anzeige

Dann presst man einen Flicken aus EPDM auf das Reparaturklebeband und rollt mit einem Tapetenroller eventuelle Lufteinschlüsse und Falten von innen nach aussen aus. Hinweis: Man muss nach dem Teichfolie reparieren einige Zeit warten, bevor man den Teich mit Wasser auffüllen kann. Die Wartezeit wird in der Beschreibung des Reparaturset Herstellers angegeben und ist unbedingt einzuhalten.