Anleitung: Thermostat montieren und austauschen

Zurück zu Heimwerker Tipps


Es lohnt sich in jedem Fall alte Thermostate für Heizkörper gegen neue moderne Thermostate auszutauschen. Die Energieersparnis kann bei bis zu 30% liegen, so dass sich die Kosten für das neue Thermostat oft recht schnell amortisieren. Ein Thermostat montieren ist gar nicht so schwer, wenn man einige wichtige Punkte beachtet.



Anzeige

  • Bevor man ein neues Thermostat montieren kann, muss man zuerst die Heizung abschalten. Insbesondere ist dafür Sorge zu tragen, das die Heizungspumpe nicht mehr läuft.
  • Als nächstes wird das Wasser in der Heizungsanlage abgelassen. Das Wasser Ablassen wird für alle Heizkörper im Keller durchgeführt. Hinweis: Das Heizungswasser steht unter Druck! Vorsicht beim Ablassen! Falls kein Gulli zum Ablassen des Wassers vorhanden ist, sollte ein ausreichend großes Gefäß gestellt werden.
  • Vor dem Thermostat austauschen sollte man sich vergewissern, dass auch das passende Thermostatventil zur Verfügung steht. Es gibt Heizkörper mit Eckventilen oder auch mit Durchgangsventilen, die auf unterschiedliche Weise befestigt sind.
  • Nun kann man den Thermostatkopf am Heizkörper je nach Ausführung entweder mit einem Schraubenzieher oder einer Rohrzange entfernen.



Anzeige

  • Jetzt löst man mit einer Rohrzange das Thermostatventil. Dabei ist es ratsam ein kleines Gefäß unter das Ventil zu halten, da beim Ausbauen des Ventils etwas Wasser ausfließt.
  • Nach dem Entfernen des Thermostatventils reinigt man die Rohranschlüsse mit einer Drahtbürste und raut diese dann mit einem Metallsägeblatt auf.
  • Als Nächstes werden die Rohranschlüsse eingehanft oder mit einem speziellen Teflondichtband zum Abdichten umwickelt.
  • Nun kann man das neue Thermostat montieren. Dazu wird zuerst das Thermostatventil an dem Rohranschlussgewinde festgeschraubt und dann der Thermostatkopf vorsichtig am Thermostatventil festgeschraubt.
  • Natürlich muss die Heizungsanlage wieder mit Wasser befüllt werden. Dabei kontrolliert man auch das neue Thermostat auf Dichtheit.
  • Als letztes wird die Heizungsanlage entlüftet. Das Entlüftungsventil befindet sich gegenüber von dem Thermostat. Zum Entlüften des Heizkörpers hält man ein Gefäß unter das Entlüftungsventil während man dieses mit einem Entlüftungsschlüssel öffnet. Am Anfang ist ein Zischen hörbar. Erst wenn dieses Zischen verstummt und ein kontinuierlicher Wasserstrahl fließt, darf man das Entlüftungsventil schließen. Diese Arbeit muss bei allen Heizkörpern durchgeführt werden, auch wenn kein neues Thermostat an den anderen Heizkörpern montiert wurde.



Anzeige

  • Nach dem Entlüften kann man den Heizungsbrenner und die Pumpe wieder einschalten.