Anleitung und Ideen: Einen Schuhschrank selber bauen

Zurück zu “Möbel selber bauen” >>

Schuhschrank selber bauen

Wenn man im Fachhandel keinen geeigneten Schuhschrank findet, so kann man sich diesen mit relativ einfachen Mitteln selber bauen. Im Folgenden wird in unterschiedlichen Varianten gezeigt, wie man einen Schuhschrank selber bauen kann. Bei der einfachsten Variante benötigt man außer einer Säge keine Werkzeuge und auch kein besonders handwerkliches Geschick. Der Selbstbau der etwas aufwendigeren Schuhschrank – Variante sollte allerdings nur von versierten Heimwerkern durchgeführt werden.



Anzeige

Einen Schuhschrank selber bauen – fast ohne Werkzeug

Diese Variante ist für all diejenigen geeignet, die schnell einen Schuhschrank benötigen, wenig handwerkliche Erfahrung und auch kaum Werkzeug besitzen. Der vorgestellte Schuhschrank läßt sich innerhalb von 20-30 Minuten bauen. Das Material für den Schuhschrank, 160 mm KG Kanalrohre und ein Spanngurt, sind in jedem Baumarkt für wenig Geld erhältlich. Beim Bau des Schuhschrankes geht man folgendermaßen vor.

Schuhschrank selber bauen

  1. Zuerst ist es ratsam, den Materialbedarf für den Schuhschrank zu ermitteln. Für jedes Paar Schuhe benötigt man 2 KG Rohre mit jeweils 35 cm Länge. D.h. wenn man in dem Schuhschrank 10 Paar Schuhe unterbringen will, werden 700 cm KG Rohr benötigt.
  2. Als Nächstes werden die KG Rohre auf eine Länge von ca. 35 cm zurecht gesägt. Dies kann man mit einem Fuchsschwanz oder einer Bügelsäge bewerkstelligen.
  3. Nun legt man den Spanngurt am Boden aus. Die KG Rohre werden dann mittig, parallel nebeneinander auf den Spanngurt gelegt.
  4. Zum Schluß wird der Spanngurt angezogen, so dass sich die Roher kreisförmig übereinander stapeln. Bevor man den Spanngurt endgültig fest zieht, werden die Rohe nochmals  ausgerichtet, so dass die Enden in einer Flucht liegen. Fertig ist der selbst gebaute Schuhschrank!



Anzeige

Einen Schuhschrank selbst bauen – Variante 2

Der hier vorgestellt Schuhschrank ist etwas aufwendiger und sollte daher nur von versierten Heimwerkern selber gebaut werden. Neben einer Kreissäge benötigt man zum Bau ein Dübelgerät, und eine elektrische Bohrmaschine. Der Schuhschrank wird aus 25 mm starken und 350 mm breiten Holzbrettern gebaut. Die Fächer für die Schuhe werden wie oben schon beschrieben aus KG Rohren mit einem Durchmesser von 160 mm hergestellt.

Bauplan: Schuhschrank selbst bauen

  1. Die Höhe und die Breite des Schuhschrankes ergibt sich aus der Anzahl der benötigten Fächer.  Die Holzbretter werden mit einer Kreissäge auf des erforderliche Maß zugeschnitten.
  2. Anschließend werden die Dübellöcher entsprechend des Bauplanes mit Hilfe eines Dübelgerätes gebohrt.
  3. Nun verbindet man die einzelnen Holzbauteile mit Holzdübeln und Holzleim. Die Rückwand des Schuhschrankes kann man aus einer 5 mm starken Hartfaserplatte zusägen und mit Holzleim und kleinen Nägeln an der Rahmenkonstruktion befestigen.
  4. Zum Schluß werden die Fächer aus den 350 mm langen KG Rohren mit Heißkleber in den Holzrahmen eingeklebt.
  5. Hinweis: Es ist auch möglich mehrere kleine Holzrahmen zu fertigen. Anschließend werden wie oben schon beschrieben die KG Rohre eingeklebt. Die einzelnen Holzkästen können dann treppenartig übereinander gestapelt werden. Mit einem derartig gebauten Schuhschrank ist es möglich den Raum unter einer Treppe optimal auszunutzen.



Anzeige