Anleitung und Tipps: Flugrost entfernen

Zurück zu “Heimwerker Baumaterial Teil 3″ >>

Flugrost entfernen

Bei Flugrost handelt es sich um eine beginnende Korrosion an Eisen bzw. Stahloberflächen. Auch an beschädigten Chrom – Oberflächen oder an Besteck kann sich Flugrost bilden. In der Regel läßt sich Flugrost mit einfachen Hausmitteln entfernen. Wenn man den ersten Rostansatz bemerkt, sollte man schnell handeln, da sich der Rost ansonsten in die Metalloberfläche hineinfrißt. Hat der Rost die Metalloberfläche schon druchdrungen, so ist die Beseitigung recht aufwendig.



Anzeige

Flugrost an Besteck mit einfachen Hausmitteln entfernen

Selbst an Edelstahl – Besteck kann sich Flugrost ansetzen. D.h. nicht, dass das Besteck rostet, sondern dass sich Rostpartikel von anderen Gegenständen festsetzen. Dieser Rost lässt sich relativ leicht entfernen, da die Rostpartikel nicht in die Metalloberfläche eindringen. Bei weniger hochwertigen Edelstahl – Besteck kann an der Oberfläche auch Flugrost durch eine chemische Reaktion des Spülmittels mit der Feuchtigkeit entstehen.

Am einfachsten lässt sich Flugrost mit Zitronensaft von Besteck entfernen. Dazu gibt man etwas Zitronensaft auf das betroffene Besteck und reibt dieses anschließend mit einem Tuch ab. Bei Kleinteilen, die sich nicht so leicht polieren lassen, ist es sinnvoll, diese über Nacht in einem Zitronensaftbad liegen zu lassen. Anschließend werden die Kleinteile abgespült und mit einem Tuch getrocknet.

Auch ein Gemisch aus Öl und Essig ist zum Entfernen von Flugrost geeignet. Das Gemisch wird einfach auf die betroffenen Stellen aufgetragen und nach kurzer Einwirkzeit mit einem Tuch samt dem Rost weg poliert.

Ein weiters sehr wirkungsvolles Hausmittel, um Flugrost zu entfernen ist Cola. Die in der Cola enthaltene Phosphorsäure wandelt den Rost (Eisenoxid) in Eisenphosphat um. Das Eisenphosphat bildet eine Schutzschicht auf der Metalloberfläche und ist farblos. Zum Reinigen des Bestecks füllt man  etwas Cola in ein Gefäß und legt das Besteck über Nacht hinein. Danach poliert man das Besteck mit Alufolie nach.

Weinsteinsäure kann man ebenfalls zum Entfernen von Rost verwenden. Weinsteinsäure wird im Fachhandel als weißes Pulver angeboten. Man kann diese Pulver auf ein Tuch auftragen und das Besteck dann damit polieren. Es ist auch möglich das Weinsteinsäure – Pulver in Wasser aufzulösen und anschließend die rostigen Besteckteile darin einzuweichen.



Anzeige

Rost beim Besteck verhindern

Am Besten ist es, wenn man es erst gar nicht zur Bildung von Flugrost kommen läßt. Mit einem einfachen Trick lässt  sich einer Rostbildung vorbeugen. Dazu befestigt man  ein Stück Alufolie am Besteckkasten. Die Alufolie beseitigt in Verbindung mit heißem Wasser den Flugrost an den Besteckteilen durch eine sogenannte Kontakt-galvanische Reaktion.

Flugrost am Fahrrad entfernen

Am Fahrrad bildet sich insbesondere an den Speichen Flugrost. Zum Beseitigen dieses Rostes eignet sich Cola bestens, da es zusätzlich noch eine Schutzschicht aus Eisenphosphat auf der Oberfläche der Fahrrad – Speichen bildet. Zum Rostentfernen tränkt man ein Tuch mit Cola und reibt die Fahrradspeichen damit ein. Anschließend poliert man die Fahrrad – Speichen mit Alufolie. Wenn der Flugrost hartnäckig an den Speichen fest sitzt so kann dieser auch mit sehr feiner Stahlwolle entfernt werden. Im Fachhandel sind dazu spezielle Produkte erhältlich.



Anzeige

Am Auto Flugrost beseitigen

Beim Auto bildet sich sehr häufig Flugrost an Chromteilen. Dieser Rost entsteht, wenn die Chromschicht beschädigt ist. Im Laufe der Zeit bilden sich sehr feine Haarrisse in der Chromschicht, durch die Feuchtigkeit eindringen kann. Der Flugrost lässt sich zwar durch die oben beschriebenen Methoden beseitigen, allerdings wird dieser recht schnell wieder kommen. Im Fachhandel werden deshalb spezielle Produkte angeboten, die die Oberfläche versiegeln und so vor neuem Rost schützen.