Anleitung: Wandregal selber bauen

Zurück zu Holzarbeiten: Teil 4


Oft ist es so, dass man im Möbelhandel kein passendes Regal findet. Entweder passt die Farbe, bzw. das Design oder die Größe nicht. In so einem Fall kann man mit recht einfachen Mitteln ein Wandregal selber bauen. Zum Bau eines Regals benötigt man eine Kreissäge, ein Dübelgerät, eine Bohrmaschine, einen Schwingschleifer bzw. Exzenterschleifer und Schraubzwingen.



Anzeige

Des weiteren sind zum Regalbau folgende Materialien notwendig: Regalbretter in geeigneter Stärke und Breite, 8 mm Holzdübel, Holzleim, und eine Hartfaserplatte als Rückwand. Die Stärke der Regalbretter ist von der Größe des Wandregals abhängig und sollte ca. 25-35 mm betragen. Die folgende Bauanleitung zeigt den Bau eines Wandregals mit den Maßen 80×120 cm. Das Regal kann natürlich in jedem beliebigen anderen Maß gebaut werden.

Bauanleitung: Wandregal selber bauen

Bauanleitung: Wandregal selber bauen

Bauanleitung: Ein Wandregal aus Holz bauen

  • Bei der Verwendung von 25 mm starken Regalbrettern sägt man die Bretter für die Seitenwände auf eine Länge von 125 cm zu. Der Regalboden und die Decke des Wandregals werden jeweils auf eine Länge von 80 cm zugesägt. Die Regalrückwand wird auf 125×85 cm zugeschnitten. Damit die Schnitte absolut rechtwinklig und gerade ausgeführt werden, sollte man zum Sägen eine Kreissäge mit Anschlag verwenden. Hinweis. Wer über keine Kreissäge verfügt, der kann sich das Holz gleich im Baumarkt zusägen lassen oder dort eine Kreissäge ausleihen.
  • Vor dem Zusammenbau des Wandregals sollte man die einzelnen Bauteile verschleifen. Dazu verwendet man zuerst Schleifpapier mit einer 100  Körnung dann 120 und zum Schluß eine 180 iger Körnung. Nach dem Verschleifen der Einzelteile werden diese gründlich von Schleifstaub gereinigt.



Anzeige

  • Als Nächstes werden die Löcher für die Holzdübel gebohrt. Sowohl der Rahmen für das Wandregal als auch die Regalböden werden mit Holzdübeln zusammen gehalten. Bei einer Breite von ca. 30 cm sollten in die Stirnfläche der Regalböden und die Seiten der Seitenwände jeweils 3 Bohrungen mit Hilfe des Dübelgerätes erfolgen.
  • Dann leimt man die Holzdübel in die Seitenwände entsprechend der Bauanleitung unten mit Holzleim ein. Nun kann man die einzelnen Bauteile mit Holzleim zusammenfügen. Die Regalböden werden zuerst in einem Seitenteil eingeleimt. Dann wird das andere Seitenteil mit den Regalböden verleimt.
  • Damit die Bauteile für das Wandregal fest aneinander gepresst werden, ist es erforderlich, diese mit Schraubzwingen (Endloszwingen) oder einem Spannband zu sichern, bis der Holzleim getrocknet ist.
  • Nach dem Trocknen des Holzleims werden die Schraubzwingen bzw. das Spannband entfernt. Dann wird die Rückwand mit Senkkopfschrauben an dem Wandregal verschraubt. Die Schrauben werden dabei sowohl in den Rahmen des Wandregals als auch in die Regalböden geschraubt. Dadurch erhält das Wandregal zusätzliche Stabilität.
  • Nachdem alle Bauteile für das Wandregal montiert sind, sollte man dieses nochmals verschleifen. Insbesondere die Ecken an den Verbindungsstellen sollten gründlich geschliffen werden, um eventuelle Überstände zu beseitigen.
  • für den Fall das das Wandregal an der Wand aufgehängt werden soll, so müssen an der Rückseite noch Befestigungswinkel montiert werden. Das Regal kann natürlich auch als Standregal verwendet werden. In diesem Fall ist es empfehlenswert, unten am Regalboden Füße zu montieren. Diese kann man aus 60x60mm Kanthölzern herstellen und ebenfalls mit Holzdübeln und Holzleim befestigen.
  • Es ist ratsam das Wandregal mit einem Schutzlack zu lackieren, da das unbehandelte Holz sehr schmutzempfindlich ist.



Anzeige

Fazit: Ein Wandregal selber bauen ist mit einfachen Mitteln auch für weniger versierte Heimwerker möglich. Wenn man nicht über die zum Selbstbau notwendigen Werkzeuge verfügt, so kann man diese recht günstig in einem Baumarkt ausleihen. Die Kosten für das Wandregal hängen von der Holzsorte und vor allem den Maßen und der Stärke des Holzes ab. In der Regel sind die Kosten für Fichten oder Kiefernholz zum Bau eines Regals am geringsten.