Anstellpavillon für die Terrasse aus Metall Preise

Zurück zu “Gartendekoration: Teil 2″


Ein Anstellpavillon schützt vor Sonneneinstrahlung genau so wie vor Regen und Wind. Im Gegensatz zu einem frei stehenden Pavillon wird der Anstellpavillon direkt an die Hauswand angelehnt. Im Fachhandel sind auch einige Pavillons erhältlich, die direkt an der Hauswand befestigt werden, so dass die Hauswand in die Konstruktion des Anstellpavillons einbezogen wird.



Anzeige

Andere Anstellpavillons  besitzen eine freitragende Konstruktion, so dass man diese auch frei in der Gartenmitte aufstellen kann. Auf der Terrasse aufgestellt, bietet diese Art von Pavillons Schutz vor zu starker Sonneneinstrahlung oder Regenschauern. In der letzten Zeit sind Anstellpavillons die am Hauseingang aufgestellt werden, in Mode gekommen. Ein Pavillon am Hauseingang kann eine langweilige Fassade durchaus aufwerten und schützt zugleich vor Witterungseinflüssen.

Anstellpavillon aus Metall für die Terrasse Preise

Für welche Art von Anstellpavillon man sich auch entscheidet, die Farbe für den Pavillon sollte in jedem Fall zur Fassade des Hauses passen.  Meistens besteht die Konstruktion des Pavillons aus Metall, wobei Stahl oder Aluminium für die Konstruktionsstäbe verwendet wird.



Anzeige

Alu hat gegenüber Stahl den Vorteil dass es nicht rostet, so dass es keinen Anstrich benötigt. Zudem ist Alu recht leicht, was sich sowohl beim Transport als auch beim Aufstellen des Anstellpavillons positiv bemerkbar macht. Die Preise für Anstellpavillons richten sich nach der Größe und dem verwendeten Material. Im Fachhandel werden Pavillons zum Anlehnen zu Preisen ab ca.  120 Euro angeboten. Die Preise für größere  Anstellpavillons liegen bei   ca.. 150 -250 Euro. Wer im Fachhandel keinen passenden Pavillon findet, der kann sich einen Anstellpavillon durchaus selber bauen. Als geeignetes Konstruktionsmaterial eignen sich dafür Rahmenkanthölzer die man an der Hauswand befestigt. In ca. 2,5-3 m Abstand werden Holzposten auf Pfostenträgern einbetoniert, die mit weiteren Rahmenleisten mit der übrigen Konstruktion verbunden werden. Zwischen dieser Konstruktion werden zur Stabilität noch Sparren angebracht.



Anzeige

Die Holzrahmen können untereinander mit Metallwinkeln verbunden werden, so dass eine stabile Verbindung entsteht. Beim Bau des Pavillons sollte man darauf achten, dass die Konstruktion ein Gefälle vom Gebäude weg aufweist, damit das Regenwasser abfließen kann.  Nach dem Bau der Holzkonstruktion für den Anstellpavillon wird diese noch mit Holzschutzfarbe gestrichen und dann mit Zeltstoff bespannt.