Arbeitsplatte aus Granit: Preise Kosten

Zurück zu Küche und Bad: Teil 2

Eine Arbeitsplatte aus Granit verleiht der Küche ein ganz besonderes Ambiente. Granit ist ein sehr edles und hartes Material, das sehr widerstandsfähig und langlebig ist und somit als Arbeitsplatte in der Küche bestens geeignet. Allerdings hat Granit auch seinen Preis. Der Preis für die Granitarbeitsplatte ergibt sich zum einen aus den schon relativ hohen Rohmaterialkosten des Granit und zu anderen aus den Bearbeitungskosten, denn Granit kann man nicht wie z.B. Holz, mit herkömmlichen Werkzeugen bearbeiten.



Anzeige

Zum Schneiden des Granit wird sehr teures Diamantwerkzeug verwendet, über dass nur spezialisierte Unternehmen verfügen. Wenn man sich eine Arbeitsplatte aus Granit im Internet bestellt, sollte man nicht nur den Preis im Auge behalten, sondern auch die Transportkosten, die wegen des hohen Gewichtes des Werkstoffes nicht ganz billig sind. Eine Arbeitsplatte kann je nach Format und Stärke durchaus einige hundert Kilo schwer sein, so dass sich Kosten für den Transport durchaus auf einige hundert Euro belaufen können. Auch der Unterbau für die Granitplatte muss für das hohe Gewicht ausgelegt sein, so dass herkömmliche Unterbauschränke oft nicht für eine Granit Arbeitsplatte geeignet sind. Die Preise für Granit Arbeitsplatten fangen bei ca. 150 Euro pro laufenden Meter an, wobei der Preis von der Materialstärke und der Granitsorte abhängig ist. Zu diesem Preis kommen noch die Kosten für die erforderlichen Ausschnitte.



Anzeige

So benötigt man häufig für die Spüle und die Armaturen Ausschnitte in der Arbeitsplatte, die in der Regel extra berechnet werden. Da die Kosten für die Bearbeitung der Arbeitsplatte relativ hoch sind, sollte man alle Maße sehr genau ausmessen, da ein Nacharbeiten bei Granit sehr schwierig und teuer ist.