Badezimmermöbel richtig auswählen

Zurück zu Küche und Bad

Ein Badezimmer ist heutzutage nicht nur ein reiner Funktionsraum wie es früher der Fall war, sondern auch ein Raum in dem man sich wohlfühlen soll. Dazu gehören natürlich ansprechende und funktionale Badezimmermöbel. Das Badezimmer soll ordentlich und gepflegt aussehen.



Anzeige

D.h Badutensilien wie Haarbürsten, Zahnbürsten, Handtücher und Körperpflegemittel sollten nicht einfach herumstehen, sondern in entsprechenden Badezimmermöbeln verstaut werden. Gerade bei kleinen Bädern fällt schon die geringste Unordnung extrem auf. Badezimmermöbel werden in zahlreichen Designvarianten, gefertigt aus den unterschiedlichsten Materialien angeboten, so dass die Badezimmerausstattung passend zum übrigen Mobiliar im Haus angepasst werden kann. Neben Kunststoff werden Badezimmermöbel aus Holz, Rattan, beschichteten Spanplatten, Aluminium und MDF angeboten.

Badezimmermöbel

Im Prinzip ist die Auswahl des Materials für die Badezimmermöbel reine Geschmackssache, wobei Kunststoff und Aluminium im Vergleich zu Holz oder Rattan wesentlich unempfindlicher gegenüber Spritzwasser ist. Die Größe der Badezimmermöbel richtet sich nach den Stellmöglichkeiten. Bei kleinen Bädern sind schmale hohe Badezimmerschränke sehr praktisch. Badutensilien, die stehts griffbereit sein sollen, kann man in offenen Regalen verstauen, die in Augenhöhe aufgehängt werden. Besonders praktisch sind zeitlose beleuchtete Spiegelschränke die zum einen Platz für häufig verwendete Badaccessoires bieten und zum anderen für eine perfekte Ausleuchtung des Gesichtes bei der täglichen Morgentoilette sorgen. Besonders im Trend bei den Badezimmermöbeln liegen derzeit heizbare Handtuchhalter. Die Handtücher trocknen schneller und sind wohlig warm.



Anzeige