Badgestaltung Ideen Beispiele

Zurück zu Küche und Bad

Nachdem die grundlegende Badplanung abgeschlossen ist, bei der die Position von Waschtisch, WC, Badewanne und Duschtasse festgelegt wurden, kann man mit der Badgestaltung beginnen. Zuerst einmal sollte man sich Gedanken über die Materialien machen, die im Badezimmer zum Einsatz kommen sollen.



Anzeige

So kann das Bad mit Natursteinfliesen, mit Feinsteinzeug, Glasfliesen oder einer Kombination aus den Materialien gefliest werden. Derzeit im Trend liegen Glasfliesen, die in unterschiedlichen Farben angeboten werden. Allerdings sind Glasfliesen nicht gerade billig, so dass es sehr teuer kommen kann, dass gesamte Bad mit diesen Fliesen auszustatten. Allerdings lassen sich Glasfliesen mit Natursteinfliesen kombinieren, so dass man sehr schöne Effekte erzielen kann. Zur Badgestaltung zählt nicht nur die Auswahl der Badfliesen, sondern es müssen eine ganze Reihe von anderen Dingen geplant werden.

Badgestaltung Beispiele Ideen und Tipps

Früher wurden im Bad hauptsächlich Wandwaschbecken aus Keramik montiert. Heute kann man unter vielen verschiedenen Materialien und Formen auswählen. Insbesondere Aufsatzbecken, die auf einem Unterschrank montiert werden, sind derzeit sehr beliebt.



Anzeige

Diese Aufsatzwaschbecken sind im Fachhandel aus Glas, Naturstein wie zum Beispiel Marmor oder Granit und natürlich auch aus Keramik erhältlich, wobei die unterschiedlichsten  Formen angeboten werden. Ein vollkommen neues Material, dass bei der Badgestaltung eine Rolle spielt ist Beton. So werden  beispielsweise Waschtische aus Glasfaserbeton angeboten, die dem Bad in Kombination mit Keramikfliesen ein ganz besonderes Ambiente verleihen. Auch Accessoires wie Handtuchhalter müssen den passenden Platz im Bad finden. Sehr beliebt sind Badheizkörper bei denen die Heizrohre als Handtuchhalter fungieren. Wenn diese Badheizkörper dann noch aus Edelstahl gefertigt sind, passen sie ausgezeichnet zu den Badarmaturen.  Ein ganz wichtiger Punkt bei der Badplanung ist die Beleuchtung. Der Bereich um den Waschtisch sollte von den Seiten her beleuchtet werden, da dies die besten Belichtungsverhältnisse beim Schminken oder Rasieren gewährleistet.



Anzeige

Da im Bad Hängelampen eher ungeeignet sind, und deshalb flache Lampen ausgewählt werden sollten, kann man auf in der Decke integrierte Leuchten zurückgreifen, die das Bad indirekt ausleuchten. Auch LED-Leuchten werden bei der Badgestaltung immer mehr verwendet. Da diese Leuchten sehr wenig Strom verbrauchen ist es möglich mit diesen Lichtquellen auch in der Nacht eine dauerhafte Notbeleuchtung erzeugen.