Badheizkörper Test und Vergleich

Zurück zu Heizungssysteme: Teil 4

Heizkörper im Bad müssen besonderen Anforderungen gerecht werden. Zum Einen sollten Badheizkörper nicht zuviel Platz wegnehmen, da die meisten Badezimmer nicht übermäßig groß sind. Zum Anderen müssen die Heizkörper im Bad recht leistungsstark sein, damit diese das Badezimmer bei Bedarf schnell aufheizen können.



Anzeige

Des weiteren muss ein Badheizkörper auch bestimmten Designansprüchen genügen. Bei einem Badheizkörper Test sollte man die oben genannten Kriterien neben den folgenden Testkriterien berücksichtigen.

  • Das wichtigste Kriterium bei einem Badheizkörper Test ist die Qualität. Diese lässt sich nur schwer überprüfen, da man dazu geeignete Messverfahren und Messinstrumente benötigt. Dennoch ist es Möglich auch als Laie die Qualität eines Badheizkörpers zu beurteilen. Zur Beurteilung der Qualität können das CE – Gütesiegel und das RAL-Gütesiegel herangezogen werden.
  • Das CE-Gütesiegel besagt, dass der betreffende Badheizkörper bei einem Test zumindest bestimmte Mindestanforderungen nach der EU Norm EN442 bezüglich der Heizleistung und der Qualität erfüllt. Der Badheizkörper wird bei dem Test für das CE-Gütesiegel sowohl einer Druckprüfung unterzogen, als auch einem Leistungstest, der über die Mindestwärmeleistung Auskunft gibt.



Anzeige

  • Das RAL-Gütesiegel stellt noch wesentlich höhere Maßstäbe an den Badheizkörper. Bei dem Test für das RAL Gütesiegel werden neben den Anforderungen der EU Norm EN442 noch weitreichende Anforderungen an die Qualität und Verarbeitung des Betreffenden Badheizkörpers gestellt. Bei einem Badheizkörper Test nach RAL Norm wird die Schutzgrundierung nach DIN und die Qualität der Schweißnähte überprüft, so dass eine lange Lebensdauer garantiert ist. Des weiteren wird das Oberflächenfinish kontrolliert, was gerade bei einem Badheizkörper sehr wichtig ist, da dieser häufig als Designelement im Bad eingesetzt wird. Natürlich werden bei einem Test nach RAL Norm auch die zum Bau für den Badheizkörper verwendeten Materialien getestet. Des weiteren wird der gesamte Produktionsprozess durch unabhängige Prüfer überwacht.
  • Neben diesen beiden Gütesiegeln sollte man bei einem Badheizkörper Test auch auf die Funktionalität achten. Es ist ratsam einen Heizkörper zu wählen, den man auch als Handtuchtrockner verwenden kann. Dazu eignen sich Röhrenheizkörper mit waagrechten Röhren.
  • Da im Bad eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, müssen die Badheizkörper besonders Korrosionsbeständig sein. Lackierte Stahlheizkörper setzen im Bad oft schon nach wenigen Jahren Rost an. Besser geeignet für das Bad sind deshalb Edelstahl Badheizkörper, die vollkommen resistent gegen Korrosion sind.



Anzeige

Fazit: Ein Badheizkörper Test ist eigentlich nicht notwendig, wenn man beim Kauf auf das CE oder RAL Gütesiegel achtet. Dennoch sollte man Test Kriterien wie Funktionalität und Design bei einem Badheizkörper nicht außer acht lassen.