Balkon Sichtschutz aus Bambus

Zurück zu Überdachungen

Neben Kunststoff, Textilgewebe, Glas und Edelstahl dienen sehr häufig Naturmaterialien wie z.B. Bambus als Balkon Sichtschutz. Hauptsächlich wird dieses Material in Form von Bambusmatten auf dem Balkon oder der Terrasse als Sichtschutz eingesetzt. Aber auch lebende Bambusstauden, die in Töpfen kultiviert werden, eignen sich hervorragend als Sichtschutz für den Balkon oder die Terrasse.



Anzeige

Im Folgenden wird gezeigt wie man einen Balkon Sichtschutz aus Bambus an dem Balkongeländer anbringen kann. Wenn man lieber einen Sichtschutz aus Bambuspflanzen auf dem Balkon kultivieren will, können die nachfolgenden Tipps hilfreich sein. Nicht jede Bambussorte ist zum kultivieren in einem Topf geeignet. Einige Sorten wuchern zu stark oder werden zu hoch für einen Sichtschutz. Es werden daher Bambussorten vorgestellt die sich als Sichtschutz auf dem Balkon bewährt haben.

Bambusmatten als Sichtschutz auf dem Balkon anbringen

Als erstes muss der Bedarf an Bambusmatten berechnet werden. Dazu mißt man die Länge und die Höhe  des Balkongeländers genau aus. Oben sollten die Baumbusmatten bündig mit dem Geländer abschließen. Unten ist es ratsam einen Spalt von ca. 1 cm zum Balkonboden zu lassen, damit das Regenwasser ungehindert abfließen kann.

Wenn das Balkongeländer aus Holz besteht, so ist es möglich, die Bambusmatten mit einem Tacker zu befestigen. Damit ein Abstand von einem Zentimeter zum Boden eingehalten wird, kann man eine 1 cm starke Holzleiste auf den Balkonboden legen. Auf diese Holzleiste kann man dann die Bambusmatten stellen und mit dem Tacker ca. alle 15 cm am Balkongeländer fixieren. Durch die Holzleiste ist gewährleistet, dass der Abstand von 1 Zentimeter genau eingehalten wird und dass der Bambus Sichtschutz am Balkon exakt parallel zum Geländer verläuft. Nach dem Befestigen der Bambusmatten kann die Holzleiste wieder entfernt werden. Bei einem Metall – Balkongeländer wird der Bambus Sichtschutz mit speziellen Mattenbindern befestigt. Die Mattenbinder werden alle 15-20 cm an den Bambusmatten angebracht und mit dem Streben des Geländers verbunden. Bei dieser Arbeit kann man ebenfalls eine Holzleiste zur Hilfe nehmen.



Anzeige

Ein Balkon Sichtschutz aus Bambus – Stauden

Einen schönen und natürlich wirkenden Balkonsichtschutz kann man auch mit Bambusstauden, die in Töpfen kultiviert werden, realisieren. Allerdings ist das Gewicht der Pflanztröge recht hoch. Deshalb ist es ratsam sich bei einem Fachmann (Statiker) zu erkundigen, ob der Balkon die große Zusatzlast aushält. Zudem sollte der Balkon recht breit sein, da ein Balkon Sichtschutz aus Bambus recht viel Platz einnimmt. Als Sichtschutz eignen sich Bambussorten, die nicht allzu hoch, aber dafür in die Breite wachsen. Die Fargesia Rufa ist beispielsweise so eine Sorte. Diese Bambusart wird ca. 2 m hoch und wächst in die Breite, so dass man einen blickdichten Sichtschutz aus Bambus erhält. Zudem ist diese Bambussorte absolut winterhart, so dass man die Pflanzen auch im Winter auf dem Balkon belassen kann.  Auch die Bambussorte Phyllostachys aureosulcata ‘Spectabilis’ eignet sich als Balkonsichtschutz. Obwohl diese Pflanze bis zu 5 m hoch werden kann, ist diese als Sichtschutz geeignet , da man die Staude bei Bedarf zurecht schneiden kann.



Anzeige

Wenn man Bambus – Pflanzen als Sichtschutz am Balkon verwenden will, sollte man darauf achten, das das Pflanzgefäß eine ausreichende Größe besitzt und über einen Ablauf verfügt, damit keine Staunässe entstehen kann. Zudem ist es ratsam die Bambus-Pflanzen in speziellen Bambussubstrat zu pflanzen, damit diese schnell gedeihen und ein blickdichter Sichtschutz entsteht.