Balkone Preise und Kosten

Zurück zu Wintergarten & Balkon: Teil 2

Wenn man vor hat, einen Balkon nachträglich an ein Gebäude zu bauen, sollte man die Preise gründlich kalkulieren, damit das Bauvorhaben nicht zu einem Abenteuer wird. In jedem Fall benötigt man für den Bau eines Balkons eine Baugenehmigung, die natürlich auch Kosten verursacht. Zudem ist eine Statik für den Balkon erforderlich, die von einem Statiker gemacht werden muss, damit gewährleistet ist, dass der Balkon und das Mauerwerk auch die zu erwarteten Belastungen aushalten.



Anzeige

Je nach Größe des Balkons sollte man für die Statik Kosten zwischen 400-600 Euro einplanen. Natürlich kann eine Statik für einem Balkon auch erheblich teurer sein, wenn vor Ort besonders schwierige bauliche Verhältnisse vorherrschen und technische Sonderlösungen gefunden werden müssen. Die Preise für Balkone hängen von der Größe, dem verwendeten Material und von der bautechnischen Ausführung ab.

Balkone Preise Kosten Edelstahl Holz Alu

Die günstigste Möglichkeit einen Balkon zu realisieren, ist ein sogenannter französischer Balkon. Dabei handelt es sich im eigentlichen Sinn um keinen richtigen Balkon, sondern um eine Balkontüre, die durch ein Schutzgitter gesichert ist. Dieser Balkon ist nicht begehbar und dient nur als gestalterisches Element für die Fassade.



Anzeige

Die Preise für einen französischen Balkon fangen je nach Ausführung bei ca. 200 Euro für das Edelstahlgitter an. Dazu kommen noch die Kosten für die Balkontüre von 600-800 Euro und den zum Einbau der Türe notwendigen Mauerdurchbruch von 500-600 Euro. Wer einen begehbaren Balkon will, der muss mit wesentlich höheren Preisen rechnen. Am günstigsten sind in der Regel selbstragende Anstellbalkone, die aus einer Holzpfosten- konstruktion bestehen. Für einen 3 m² großen Balkon in sehr einfacher Ausführung, fangen die Preise bei ca. 2300-2500 Euro an. Das entspricht einem Preis von 800 Euro pro m². Die Kosten für die Montage sind in diesem Preis noch nicht enthalten. Einige Hersteller  bieten ihre Balkone zur Selbstmontage an, so dass man zumindest die Montagekosten sparen kann. Für selbstragende Balkone aus Holz gilt in der Regel: Je größer die Balkone, desto geringer die Preise pro m². Die Preise für sogenannte Hängebalkone aus verzinktem Stahl, die an der Hauswand befestigt werden liegen meistens höher. Diese Balkone kann man in der Regel auch nicht so einfach selber montieren, so dass die Kosten für die Montage noch dazu kommen. Man sollte für einen 3 m² Balkon in einfacher Ausführung mit einem Preis von 4000-5000 Euro inklusive Montage rechnen.



Anzeige

Die angegebenen Preise enthalten nicht die Kosten für die Statik, die Balkontüre und den erforderlichen Mauerdurchbruch. Wenn Heizkörper oder Leitungen wegen des Mauerdurchbruchs für den Balkon versetzt oder anders verlegt werden müssen, so entstehen zusätzliche Kosten.

Alle Angaben ohne Gewähr! Stand 2012