Bambus überwintern im Kübel, Topf

Zurück zu “Pflanzen pflegen: Teil 3″


Wie der Bambus überwintert werden sollte, hängt von der jeweiligen Sorte ab. Winterharter Bambus kann in unseren Breitengraden in wärmeren Regionen relativ problemlos im Freien überwintern. Wenn der Bambus in den Garten gepflanzt wurde, ist es ratsam, diesen in kälteren Regionen vor Frost zu schützen. Dazu kann man den Bambus mit einem wärmedämmenden Vlies locker umwickeln und die Wurzeln der Pflanze mit einer dicken Schicht Rindenmulch oder Stroh vor Frost schützen.



Anzeige

Man kann auch ein Drahtgitter in einem Abstand von ca. 25-30 cm von der Pflanze um diese wickeln und dieses Gitter ca. 50 cm hoch mit Stroh befüllen.  Die Bambushalme kann man zusammen binden, damit diese besser vor der Schneelast geschützt sind. An frostfreien Tagen sollte der Bambus gegossen werden, damit die Pflanze den Wasserverlust der  an sonnigen und frostigen Tagen entsteht, kompensieren kann.

Anleitung: Bambus überwintern Garten

Die Sonne verdunstet an den Blättern des Bambus  sehr viel Wasser, welches die Pflanze auf Grund des gefrorenen Bodens nicht kompensieren kann und deshalb vertrocknet. Wenn der Bambus nicht direkt im  Garten gepflanzt, sondern in einem Kübel oder Topf überwintern soll, sind zusätzliche Maßnahmen erforderlich, damit die Pflanze bei Frost keinen Schaden nimmt. Zum Bambus überwintern ist es ratsam den Kübel oder Topf auf eine Styroporplatte zu stellen, damit die Wurzeln von unten gegen Kälte geschützt sind.



Anzeige

Um den Topf bzw. Kübel kann  man dann noch Eine Jutematte wickeln, die einen zusätzlichen Kälteschutz bietet. Den Kübel sollte man an einem wind- und sonnengeschützten Standort stellen. Genau wie beim Überwintern im Garten ist es ratsam den Bambus an frostfreien Tagen zu gießen. Nicht winterharter Bambus muss frostfrei überwintert werden. Zum Bambus Überwintern in der Wohnung, sollten die Temperaturen zwischen 4-8° Celsius liegen. Es ist nicht zu empfehlen den Bambus in beheizten Räumen zu überwintern. Zum Überwintern eignen sich Kellerräume oder ein Wintergarten. Allerdings benötigt der Bambus in dunklen Räumen pro Tag ca. 4-6 Stunden künstliches Pflanzenlicht, damit die Pflanze nicht eingeht. Beim Überwintern in einem Wintergarten ist es empfehlenswert, die Raum öfter einmal gründlich zu lüften.



Anzeige