Bambusparkett Preise inclusive Verlegen

Zurück zu Bodenbeläge: Teil 3


Bambus, das eigentlich zu den Gräsern zählt, hat gegenüber anderen tropischen Holzarten eine Reihe von Vorteilen, die das Material für einen Bodenbelag sehr interessant machen. Ein Bambusparkett ist sehr umweltfreundlich, da die Bambuspflanzen immer wieder nachwachsen, wenn diese geerntet werden. Zudem wachsen die Pflanzen sehr schnell, so dass man diese ca. alle 5-6 Jahre ernten kann.



Anzeige

Somit muss kein tropischer Regenwald zerstört werden. Zudem ist ein Bambusparkett extrem hart und widerstandsfähig, so dass eine lange Lebensdauer gewährleistet ist. Die Bambusparkett Preise hängen von der Art des Parketts ab. Am günstigsten sind die Preise für Bambus-Hochkantindustrieparkett.  Dieser besteht aus kurzen Bambuslamellen, die in Blockform gebündelt sind. Zum Verlegen müssen die Lamellen vollflächig verklebt werden.

Bambusparkett Preise und Kosten

Die Preise für diesen Bambusparkett fangen bei ca. 25 Euro pro m² an. Auch Bambus Klickparkett wird im Fachhandel häufig recht günstig angeboten. Dieser Bambusparkett ist meistens 3 schichtig aufgebaut, wobei die unterste Schicht meistens aus Nadelholz oder HDF besteht. Die Deckschicht hat meistens eine Stärke von 2,5-4 mm. Bambusklickparkett kann  vollflächig verklebt oder schwimmend verlegt werden.



Anzeige

Die Preise für diesen Bambusparkett fangen bei ca. 30 Euro pro m² an. Am höchsten sind die Preise für Bambusnaturdielen. Zur Herstellung dieses Parketts werden vollständige Bambusrohre verwendet, die meistens auf eine Trägerplatte aufgeleimt sind, damit sich die Bambusdielen nicht verziehen können. Die auf der Deckschicht sichtbare Bambusrinde ist sehr hart und bedarf in der Regel keiner Oberflächenbehandlung. An den Flanken besitzen die Bambusdielen meistens Nut und Federn. Die Verlegung kann schwimmend oder durch vollflächige Verklebung erfolgen. Die Preise für Bambusdielen liegen im Durchschnitt zwischen 60-80 Euro pro m². Des weiteren werden auch Bambus – Landhausdielen angeboten, die 3 schichtig aufgebaut sind. Diese Bambusdielen sind ebenfalls mit Nut und Federn versehen. Die Deckschicht besteht aus längs gerichteten Bambusstreifen. Die mittlere Schicht ist Querverleimt und die unterste Schicht ist ebenfalls wie die Deckschicht längs ausgerichtet. Die Preise für diesen Bambusparkett fangen bei ca. 45 Euro pro m² an. Ebenfall sehr beliebt ist Bambus 2 Schicht Parkett.



Anzeige

Dieser besteht meistens aus einer 4-5 mm starken Deckschicht und einem quer verleimten Bambusgegenzug. Teilweise wird dieser Bambusparkett mit Nut und Federn rund um angeboten so dass unterschiedliche Verlegemuster wie z.B. die Blockverlegung realisiert werden können. Die Preise für einen derartigen Bambusparkett liegen im Durchschnitt zwischen 40-50 Euro pro m². Die Kosten für die Verlegung von Bambusparkett hängen von der Art des Parketts ab. Am niedrigsten sind  die Kosten bei einer schwimmenden Verlegung von Bambus- Klickparkett. Am höchsten sind die Kosten bei der Verlegung, wenn der Parkett vollflächig verklebt wird. Alle Angaben ohne Gewähr! Stand 2014