Basilikum pflegen überwintern

Zurück zu “Pflanzen pflegen: Teil 2″


Basilikum ist eine mediterrane Pflanze, die relativ anspruchsvoll ist, um einen guten Ertrag zu erhalten sollte man die Pflanze richtig pflegen. Der Standort sollte so gewählt sein, dass der Basilikum genügend Licht bekommt aber nicht direkt in der Sonne steht. Zur Pflege der Pflanze gehört natürlich auch das richtige Gießen. Basilikum benötigt relativ viel Wasser, allerdings verträgt er keine Staunässe.



Anzeige

Der Boden sollte feucht gehalten werden, dennoch nicht total durchfeuchtet sein. Daher ist es ratsam den Basilikum in einen wasserdurchlässigen, lockeren Boden zu pflanzen. Der Ph- Wert des Substrats sollte zwischen 6,5 und 7,3 liegen. Der Basilikum kann sowohl im Haus als auch im Freien kultiviert werden. Da die Pflanze keine Kälte verträgt muss diese in der kalten Jahreszeit im Haus überwintern. Der Basilikum kann erst ab einer Temperatur von ca. 12° Celsius im Freien ausgesetzt werden.

Basilikum pflegen schneiden und überwintern

Wichtig ist dass der Standort geschützt ist und trotzdem genügend Helligkeit bietet, wobei direkte Sonneneinstrahlung möglichst zu vermeiden ist. Da Basilikum eine sehr wärmeliebende Pflanze ist, und in unseren Breitengraden in der Nacht häufig auch etwas tiefere Temperaturen herrschen, kann man um den Basilikum herum Sandsteine oder Kalksteine legen, die die Wärme der Sonne tagsüber speichern und dann in der Nacht abgeben.



Anzeige

Zur Pflege des Basilikums gehört natürlich auch das Schneiden, da die Nutzpflanze einen optimalen Ertrag liefern soll. Wenn der Basilikum anfängt zu blühen muss er zurückgeschnitten werden. Die noch jungen Blüten und die beiden darunter liegenden Laubblätter werden beim Schneiden entfernt. Die Pflanze sollte man so oft wie möglich ernten. Wenn der Basilikum nicht überwintert werden soll, so ist es ratsam diesen vor Beginn der kühleren Zeit vollständig abzuernten. Wenn die Pflanze überwintern soll, so muss diese ab Aussentemperaturen von unter 10° Celsius ins Haus gebracht werden. Allerdings ist dies nur bei mehrjährigen Basilikumsorten möglich, die bei uns leider sehr selten angeboten werden.



Anzeige

Deshalb sollte man im Winter besser auf Topfpflanzen zurückgreifen, die auch im Winter in Supermärkten angeboten werden.