Bautenschutzmatte Flachdach

Zurück zu Bauen & Altbausanierung: Teil 1

Eine Bautenschutzmatte ist eine spezielle Schutzmatte, die aus elastischen, wiederstandsfähigen Materialien gefertigt ist. Bautenschutzmatten sind für die unterschiedlichsten Schutzzwecke im Handel erhältlich. So gibt es Bautenschutzmatten, die speziell Abdichtungen und Isolierungen von Flachdächern, Balkonen und Terrassen vor mechanischen Beschädigungen schützen.



Anzeige

Andere Bautenschutzmatten werden beispielsweise in Parkhäusern zur Schalldämmung und Vibrationsverminderung eingesetzt. Wenn Baumaterial sicher zum Bestimmungsort geschafft werden soll, so kommen oft Bautenschutzmatten mit einer Antirutsch- beschichtung zum Einsatz. Häufig kommen auf Baustellen auch Bautenschutzmatten mit einer Drainage zum Einsatz. Eine derartige Bautenschutzmatte ist auf einer Seite mit einem Filterflies versehen, durch welches das Wasser durchsickern kann und auf der wasserdichten Unterseite abgeführt wird. Im Teichbau werden Bautenschutzmatten verwendet, die frei von löslichen, giftigen Bestandteilen sind. Im Garten und Landschaftsbau kommen oft bewuchshämmende Bautenschutzmatten zum Einsatz, die einen unerwünschten Pflanzenbewuchs vorbeugen. Diese Bautenschutzmatten sind wasserdurchlässig, so dass keine Staunässe entstehen kann. Die Preise der einzelnen Bautenschutzmatten sind stark vom verwendeten Material und der Materialstärke abhängig.



Anzeige