Blumenerde Test und Vergleich

Zurück zu “Gartengestaltung”


Damit die Blumen im Garten oder auf dem Balkon gedeihen können, benötigt man eine geeignete Blumenerde. Die Blumenerde bildet die Basis für ein prachtvolles Wachstum und eine üppige Blüte der Blumen. Erfahrene Hobbygärtner haben bezüglich der Blumenerde ihre Geheimtipps. Nicht so erfahrene Hobbygärtner müssen in den meisten Fällen den Versprechungen in der Werbung vertrauen.



Anzeige

Verschieden Testinstitute haben einen Blumenerde Test durchgeführt und dabei festgestellt, dass die auf der Verpackung gemachten Angaben nicht in jedem Fall stimmen. Bei einigen Produkten wurde sogar ein bedenklicher Gehalt an Schwermetallen und krebserregenden Substanzen festgestellt. Ein Laie kann natürlich keinen Blumenerde Test selber durchführen, da in der Regel die notwendige Laborausrüstung fehlt.

Blumenerde Test und Testbericht

Trotzdem kann man beim Kauf von Blumenerde auf einige Qualitätskriterien achten, die Aufschluss über das angebotene Produkt geben.

  • Der Preis für Blumenerde ist mit Sicherheit kein geeignetes Kriterium bei einem Test. Bei zahlreichen Tests haben Produkte im unteren Preissegment besser abgeschnitten als teure Produkte. Die Preisspanne bei Blumenerde liegt zwischen 4-40 Cent pro Liter.



Anzeige

  • Neben der Qualität der Blumenerde sollten beim Kauf auch ökologische Test Kriterien entscheidend sein. In jedem Fall sollte die Erde ohne Zusatz von Torf hergestellt sein. Torf wird in Mooren abgebaut, die wichtig für unser Ökosystem sind. Durch die Verwendung von Torf in Pflanzenerden verschwinden immer mehr  Moore.
  • Ein sehr wichtiges Blumenerde Test Kriterium ist die Zusammensetzung des Substrats. Der Torf in der Erde kann problemlos durch Kompost, Rindenhumus, Holzfasern und Tonerde ersetzt werden. Zudem ist Torf sowieso gar nicht so gut als Blumenerden geeignet, da dieser einen sehr niedrigen Ph – Wert hat und wenige Nährstoffe enthält. D.h. dem Torf muss Kalk und verschiedene Düngemittel zugesetzt werden, um diesen als Blumenerde brauchbar zu machen.
  • Des weiteren sollte man beim Kauf von Blumenerde darauf achten, dass diese strukturiert ist. D.h. die Erde sollte nicht zu feinkörnig sein, da diese ansonsten das Wasser nicht gut durchlässt und es bei Regen zu einer Überfeuchtung  der Pflanzen kommen kann. Der Erde sollten deshalb auch grobe Bestandteile beigemischt sein, die dafür sorgen dass das Substrat Luft und Wasser durchlässt.
  • Ein weiteres wichtiges Kriterium bei einem Blumenerde Test ist das RAL-Gütesiegel. Das RAL-Siegel garantiert eine gute Bodenzusammensetzung und Bodenstruktur. Als Laie ist es daher ratsam, auf dieses Siegel beim Kauf zu achten.



Anzeige

Fazit: Wer eine gute Blumenerde sucht, sollte nicht so sehr auf den Preis achten, sondern auf die Zusammensetzung der Erde, wobei auch ökologische Aspekte beachtet werden sollten. Neben den verschiedenen Tests von Instituten sollte  man als Laie beim Kauf auch auf das RAL Gütesiegel achten.