Blutflecken entfernen

Zurück zu “Fleckenentfernung”


Besonders ältere Blutflecken sind ziemlich hartnäckig. Bevor man zu scharfen Fleckenmitteln greift sollte man zuerst versuchen die Blutflecken mit Gallseife zu entfernen. Der Blutfleck sollte zuerst mit kaltem oder lauwarmen Wasser eingeweicht werden. (Niemals heißes Wasser verwenden, da dies die Eiweißbestandteile des Blutes gerinnen lässt und der Fleck “brennt” sich in das Gewebe ein.)



Anzeige

Dann reibt man den Fleck vorsichtig mit Gallseife ein und lässt diese einwirken. Nach dem Einwirken der Gallseife wird der Blutfleck mit einem feuchten Tuch weggerieben. Neben Gallseife ist auch Brennspiritus geeignet, um Blutflecken zu entfernen. Der Fleck wird mit Spiritus vorsichtig betupft. Dann wird das Wäschestück mit kaltem Wasser ausgespült. Hinweis: Spiritus zur Fleckenentfernung ist nur für relativ unempfindliche Textilien geeignet.

Fleckentfernung: Blutflecken entfernen

Befinden sich Blutflecken auf Textilien, die sich nicht waschen lassen, wie z.B. Teppiche, so können diese mit Kartoffelstärke beseitigt werden. Der Fleck wird mit Kartoffelstärke bestrichen. Wenn die Kartoffelstärke eingetrocknet ist kann der Fleck mit einer Bürste weggebürstet werden.



Anzeige

Auf weissen Textilien können Blutflecken auch mit Bleichmittel entfernt werden. Textilien aus Baumwolle wäscht man am besten mit einem enzymatischen Waschmittel, um die Blutflecken zu entfernen. Ein Gemisch aus kaltem Wasser und Essig ist auch in der Lage Blutflecken zu beseitigen. Das Wäschestück wird einige Stunden in dem Gemisch eingeweicht, bevor man es dann in der Waschmaschine mit herkömmlichen Waschmittel wäscht. Achtung: Essig ist zur Fleckentfernung nicht für empfindliche Textilien geeignet. Frische Blutflecken lassen sich in der Regel problemlos mit kaltem Wasser ausspülen.