Bodenbeläge für Balkon und Terrasse

Zurück zu Bodenbeläge: Teil 2


Genau wie im Innenbereich stehen im Aussenbereich für den Balkon oder die Terrasse verschiedene Bodenbeläge zur Verfügung. Bevor man einen Bodenbelag auf den Balkon oder die Terrasse verlegt, muss zuerst ein geeigneter Unterbau geschaffen werden. Im Prinzip stehen folgende Bodenbeläge für den Balkon zur Verfügung:



Anzeige

Kunststoffe wie PVC, CV, Natursteinfliesen, Feinsteinzeug, Steinteppiche, Holzbeläge und WPC. Jedes Material hat seine Vorteile und Nachteile. PVC ist sehr Witterungsbeständig und es kommt nicht zu Absplitterungen wie bei Fliesen. Im Fachhandel werden sowohl PVC Balkondielen als auch PVC Fliesen angeboten, die sehr strapazierfähig sind und in vielen Farben und Designs erhältlich sind. Sogar PVC Dielen in  Holzoptik werden zum Kauf angeboten.

Bodenbeläge für Balkon und Terrasse Preise

Der Nachteil der PVC Bodenbeläge ist, dass diese bei näherem Hinsehen oft recht billig aussehen, obwohl die Preise für PVC Dielen oder Fliesen meistens nicht so günstig sind. Natusteinfliesen oder Feinsteinzeug auf dem Balkon oder der Terrasse sehen dagegen sehr Edel aus, kosten aber auch recht viel. Zudem ist das Verlegen von Steinfliesen recht aufwendig, so dass noch weitere hohe Kosten zum Materialpreis hinzukommen. Wichtig ist bei allen Bodenbelägen aus Naturstein oder Feinsteinzeug, dass sie absolut Frostsicher sind. Der Nachteil von Steinbelägen ist, dass es bei diesen an den Kanten oft zu Absplitterungen kommt.



Anzeige

Der Vorteil von Steinbelägen ist, dass diese in der Regel sehr pflegeleicht sind. Neben Fliesen werden auch Steinteppiche als Bodenbelag für den Balkon angeboten. Dabei handelt es sich um ein Epoxidharzgemisch, dem feine Steine beigemengt werden. Die Oberfläche eines Steinteppichs ist absolut glatt und lässt sich leicht reinigen. Zudem ist ein Steinteppich äußerst witterungsbeständig und strapazierfähig. Die Kosten für einen Steinteppich sind allerdings recht hoch. Neben diesen Materialien wird auch Holz als Bodenbelag für den Balkon oder die Terrasse verwendet. Holz als natürlicher Baustoff wirkt sehr warm, ist zeitlos und passt auf nahezu jeden Balkon. Auch der Preis von Bodenbelägen aus Holz ist recht günstig. Dennoch hat dieses Material als Bodenbelag im Aussenbereich einige Nachteile. So sind die meisten heimischen Holzarten nicht besonders witterungsbeständig. Auch tropische Harthölzer zeigen nach einigen Jahren Verwitterungserscheinungen. Die Pflege von Holzbelägen ist relativ aufwendig, da das Holz in bestimmten Zeitabständen gestrichen werden muss, damit die schöne Optik erhalten bleibt. Zudem sind Bodenbeläge aus Holz nicht sehr maßhaltig, da diese zum Quellen und Schwinden neigen.



Anzeige

Wer auf die optischen Vorzüge von Holz nicht verzichten will und trotzdem Witterungsbeständigkeit verlangt, der kann auch auf Bodenbeläge aus WPC für den Balkon oder die Terrasse zurückgreifen. WPC ist ein Gemisch aus 20% Kunststoff und 80% Holzfasern. Durch die Kunststoffbeimengung sind die WPC Bodenbeläge sehr witterungsbeständig und neigen kaum zum Quellen. Auch die Preise für WPC Bodenbeläge sind relativ günstig.