Bodenbeläge: Teil 4

Laminat verlegen Preis   PVC Fliesen verlegen   Pflastersteine verfugen   Klinker verfugen  Stelzlager für Platten    Estrichbeton Preis   Ausgleichsmasse Preise   Zementestrich Preise   Zementestrich verlegen   Estrichtrockenzeit   Estrich für Fußbodenheizung   Estrich als Bodenbelag   Feuchtraumlaminat verlegen   Laminat für Fußbodenheizung   Holzboden versiegeln   Marmor abschleifen    Fertigparkett verlegen: Preis  Dielen abschleifen


Anleitung: Fliesen überkleben

Wenn die alten Fliesen im Bad oder der Küche in die Jahre gekommen sind, stellt sich die Frage, ob am diese entfernt und erneuert oder ob es eine kostengünstige Alternative dazu gibt. Tatsächlich ist es nicht notwendig den alten Fliesenbelag zu entfernen, da man heute Fliesen überkleben oder auch streichen kann. Im Folgenden werden diese Alternativen zum Fliesen entfernen mit den Vorteilen und Nachteilen genau beschrieben.



Anzeige

  • Ein Möglichkeit ist, die alten Fliesen einfach mit neuen Fliesen zu überkleben. Dazu ist es erforderlich den alten Fliesenbelag gründlich zu reinigen und dann mit Haftgrund zu streichen. Dann können die neunen Fliesen auf die alten auf herkömmliche Weise verlegt werden. Der große Nachteil dieser Methode ist, dass der neue Fliesenbelag ca. 1-1,5 cm dick aufträgt, so dass Probleme an den Übergängen und an den Türen entstehen können. Oft ist es erforderlich die Türen zu kürzen, damit sich diese wieder einwandfrei öffnen lassen. Das Fliesen überkleben mit neuen Fliesen ist daher nur eine Notlösung, wenn man sich den Schmutz und Staub ersparen will, der beim Entfernen der alten Fliesen entsteht.



Anzeige

Fliesen überkleben: Vorteile und Nachteile

  • Wesentlich komfortabler ist es die alten Fliesen mit Fliesenstickern zu überkleben. Fliesensticker werden in unterschiedlichen Formaten und einem nahezu grenzenlosen Farb- und Designspektrum im Fachhandel angeboten. Die alten Fliesen müssen dazu wieder gereinigt werden. Dann wird der Fliesenbelag mit einem Wasser/Spülmittelgemisch benetzt. Als nächstes werden die Fliesensticker entsprechend der Herstellerangabe auf dem alten Fliesenbelag angebracht. Eventuelle Lufteinschlüsse kann man mit einem Kunststoffspachtel herausstreichen. Der große Vorteil ist, dass das Fliesen überkleben mit Fliesenstickern auch von weniger versierten Heimwerkern, die keine Erfahrung beim Fliesen verlegen haben, ausgeführt werden kann. Des weiteren sind die Fliesensticker sehr dünn, so dass diese nicht auftragen und es keine Probleme an den Übergängen gibt. Der Nachteil der Fliesensticker ist, dass das Material nicht kratzfest ist, so dass man die diese nicht auf dem Boden aufkleben kann. Auch scharfe Reinigungsmittel dürfen zum Reinigen der überklebten Fliesen nicht verwendet werden.



Anzeige

  • Wer den alten Fliesenbelag erhalten aber die Fliesen nicht überkleben will, der kann diese auch mit Fliesenfarbe streichen. Dazu müssen die alten Fliesen gereinigt werden. Die Fliesenfarbe kann dann mit einer Farbrolle aufgetragen werden. Der Vorteil der Fliesenfarbe ist dass diese im Gegensatz zu den Fliesenstickern auch auf dem Boden aufgetragen werden kann. Auch bei der Reinigung der Fliesen muss man nicht so vorsichtig sein, wie bei den Fliesenstickern.