Buxus schneiden Buchsbaum Schnitt

Zurück zu Grünflächen: Teil 2


Ursprünglich ist der Buxus in  Asien und Indien beheimatet. Die Pflanze wird heute allerdings als Gartengehölz in Europa kultiviert. Fast alle Gärtnereien bieten den Buxus entweder als Solitär oder als Heckenpflanze an. Damit der Buxbaum in Form bleibt, ist ein mehrmaliges Schneiden im Jahr notwendig. Beim Schneiden des Buxus unterscheidet man den Grobschnitt, den Feinschnitt und den Formschnitt.



Anzeige

Den Schnitt kann man mit einer elektrischen Heckenschere, einer Handschere oder auch mit einer Rosenschere durchführen. Wenn der Schnitt absolut professionell erfolgen soll, so kann man auch eine spezielle Buchsbaumschere verwenden. Es ist ratsam den Grobschnitt vor der Wachstumsphase im Frühjahr im Zeitraum zwischen März und April durchzuführen. Auch ein Verjüngungsschnitt sollte  in diesem Zeitraum erfolgen, da bei diesem Schnitt in das alte Holz des Vorjahres geschnitten wird, so dass ein Radikalschnitt in der Wachstumsphase zu Schäden an der Pflanze führen kann.

Anleitung: Buxus schneiden Pflege

Den Feinschnitt kann man hingeben problemlos im Sommer während der Wachstumsphase ausführen. Der Feinschnitt sollte im Zeitraum zwischen Mai und September durchgeführt werden.



Anzeige

Ob man den Feinschnitt im Anfang August oder im September durchführt ist im Prinzip Geschmacksache. Wenn der Schnitt im August vollzogen wird, so sieht der Buxus über den Winter nicht so akkurat aus, da die zweite Wachstumsphase der Pflanze im September liegt, so dass die abgeschnittenen Triebe wieder nachwachsen. Wenn der Feinschnitt hingegen im September erfolgt, so behält der Buxbaum seine Form über den Winter hinweg. Beim Feinschnitt werden nur die neuen Triebe um ca. 1 cm gekürzt, so dass sich die Triebe weiter verzeigen und der Buxus dichter wird. Ein Formschnitt kann man beim Buchsbaum bis zu vier mal im Jahr durchführen, wobei der letzte Schnitt im September erfolgen sollte, damit der Buxus über den Winter seine Form behält.



Anzeige

Das in Form schneiden des Buxus kann man entweder freihändig erledigen oder man verwendet eine Buchsbaumschablone, die aus einem Drahtgeflecht bestehen kann, dass man über den Buxus stülpt, so dass die Schnittform durch das Drahtgeflecht vorgegeben ist.