Dachpappe kleben oder verschweißen

Zurück zu Abdichten & Isolieren: Teil 2

Dachpappe kann man entweder mit Kaltkleber kleben oder auch mit einem Gasbrenner verschweißen.  Das Verschweißen von Bitumenbahnen sollte nur von fachlich versierten Heimwerkern durchgeführt werden, da die Dachpappe sehr leicht durchbrennt, so dass Löcher entstehen. Diese Löcher bilden undichte Stellen und können oft nur mit einem erheblichen Zeitaufwand repariert werden.



Anzeige

Einfacher ist es die Dachpappe mit einem Kaltkleber zu verkleben. Im Folgenden werden die Arbeitsschritte beschrieben, die zum Verkleben der Bitumenbahnen notwendig sind. Zuerst muss die Fläche, auf die die Dachpappe verlegt werden soll, gereinigt werden. Es dürfen sich keine kleinen Steine oder Ähnliches auf der Fläche befinden, da diese sich durch die Teerpappe abzeichnen und zu Schwachstellen im Belag führen können.

Anleitung: Dachpappe kleben

  • Wenn der Untergrund aus einer Holzschalung besteht, kann man die Dachpappe nicht direkt darauf kleben. In diesem Fall muss man die Dachpappe mit Dachpappnägeln auf der Holzschalung festnageln. Beim Vernageln ist darauf zu achten, dass die Köpfe der Nägel bündig abschließen und nicht überstehen bzw.  herausragen. Herausstehende Nagelköpfe können zu Beschädigung der zweiten Dachpapplage führen. Vor dem Verlegen ist es ratsam, die Dachpappe einige Zeit ausgerollt liegen zu lassen, da sich diese dann besser verarbeiten lässt. Die Dachpappe muss an allen Seiten mindestens einen Überstand von ca. 10 cm aufweisen. Für den Fall dass ein Satteldach mit Teerpappe abgedichtet werden soll, fängt man mit dem Verlegen der Bahnen von unten an. Die einzelnen Bahnen werden dann überlappend  verlegt.



Anzeige

  • Nach dem Vernageln der Bitumenbahnen werden diese mit einen Voranstrich gestrichen, damit der Kaltkleber besser haftet.
  • Dann wird der Kaltkleber mit einem Schrubber aufgetragen. Für einen Quadratmeter Fläche sollte man ca. 1-1,5 Liter Kaltkleber einkalkulieren. Den Kaltkleber lässt man eine kurze Weile antrocknen.
  • Als nächstes wird die Dachpappe auf der Fläche verlegt. Beim Dachpappe kleben sollte man darauf achten, dass keine Luftblasen entstehen. Gegebenenfalls muss man die Dachpappe beschweren, bis der Kaltkleber getrocknet ist. Der Trockenvorgang des Kaltklebers ist von der Außentemperatur abhängig und kann einige Tage in Anspruch nehmen.



Anzeige

  • Das zum Dachpappe Kleben verwendete Werkzeug muss mit einem speziellen Lösungsmittel sofort nach der Arbeit gereinigt werden, da es ansonsten unbrauchbar wird.