Dengelhammer: Eine Sense dengeln

zurück zu Werkzeuge-Lexikon: Hämmern & Nageln

Der Dengelhammer auch als Sensenhammer bekannt, wird zusammen mit dem Dengelamboss oder Dengelstock zum  Sense dengeln verwendet. Der Dengelhammer besitzt ein Gewicht von ca. 500-600 Gramm. Durch Klopfen mit dem Dengelhammer auf das Sensenblatt werden verdickte Stellen wieder ausgezogen. Die Sense kann nach dem Dengeln wieder leicht mit einem Wetzstein geschärft werden. Dengelhammer und Dengelamboss oder der Dengelstock  wurden früher häufig mit auf das Feld genommen, so dass die stumpfe Sense zu jeder Zeit geschärft werden konnte. Beim Dengeln wird das Sensenblatt auf den Dengelstock gelegt und mit dem Dengelhammer bearbeitet.



Anzeige

Eine Sense dengeln – Anleitung

Wer eine gute Mähleistung erreichen will, der kommt um das Sense Dengeln nicht herum. Das Dengeln der Sensenschneide ist die Vorarbeit, um dann die Sense mit dem Wetzstein zu schärfen. Um ein gutes Mähergebins zu erzielen, muss die Sensenschneide schmal und glatt sein. Dies wird beim fachgerechten Dengeln der Sense erreicht. Das Dengeln ist im Prinzip ein Kalt – Schmieden, bei dem die Sensenschneide ohne Hitze verformt wird.

  • Der Stahl der Sensenschneide wird beim Dengeln mit wenig Materialabtrag zur Schneidenkante hin ausgetrieben. Dazu ist eine feste Unterlage, wie z.B. ein Dengelamboss notwendig. Für diese Arbeit sollte man einen speziellen Dengelhammer mit einem Gewicht von 500-600 g verwenden.



Anzeige

  • Die Schläge sollten dabei nicht zu stark ausgeführt werden. D.h. viele leichte Hammerschläge auf den Sensenstahl treiben das Sensenblatt aus, so dass dieses verdünnt wird. Zu starke Schläge zerstören das Sensenblatt, so dass sich die Sense nicht mehr richtig schärfen lässt.
  • Das Dengeln der Sense muss regelmäßig durchgeführt werden, da beim Mähen dass Material an der Schneidenkante abgetragen wird, so dass die Schneide nach einiger Zeit wieder stumpf wird.
  • Wenn die Sense nur mit einem Wetzstein Geschäft wird, so muss wesentlich mehr Material wie beim Dengeln abgetragen werden, so dass die Schneide sehr schnell verschlissen ist.

Hinweis: Das Dengeln einer Sense ist eine Arbeit, die sehr viel Erfahrung voraussetzt. Auch wenn man eine Anleitung hat, wie diese Arbeit fachgerecht auszuführen ist, heißt das noch lange nicht, dass die Sense nach dem Dengeln auch wieder scharf ist. Wenn diese Arbeit unsachgemäß ausgeführt wird, so kann die Sensenschneide vollkommen ruiniert werden. Wer noch keine Erfahrung hat, der sollte vor dieser Arbeit bei einem Fachmann  einen Dengelkurs machen.



Anzeige