Der richtige Bewässerung auf dem Balkon

Zurück zu Wintergarten & Balkon: Teil 3

In der Urlaubszeit stehen viele Pflanzenliebhaber vor dem Problem, wie man eine funktionierende Bewässerung für die Pflanzen auf dem Balkon realisieren kann. Im Folgenden werden einige Methoden zur Balkon Bewässerung der Pflanzen vorgestellt.

  • Am einfachsten lässt sich eine Bewässerung auf dem Balkon mit einem Baumwoll oder Glasfaserdocht realisieren. Dazu stellt man ein großes Gefäß wie z.B. einem Mörteleimer oder eine Kunststoffwanne so auf, dass das Gefäß höher seht, als die Pflanzen.



Anzeige

  • Es ist auch durchaus sinnvoll die Pflanzen auf den Boden zustellen, da dort meistens mehr Schatten ist, so dass die Pflanzen weniger Wasser benötigen. Dann füllt man des Gefäß mit Wasser und führt den Docht vom Boden des zu den Pflanztöpfen und steckt das Ende des Dochtes in den Erdboden. Der Docht saugt sich voll Wasser und gibt dieses langsam dosiert an die Pflanzen ab. Die Größe des Gefäßes muss bei dieser Art der Balkon Bewässerung an den Wasserbedarf der Pflanzen angepasst werden.
  • Eine weitere sehr einfache Art die Pflanzen auf den Balkon zu bewässern, ist die Verwendung von Kunststofftrinkflaschen. Diese füllt man mit Wasser und steckt diese dann ohne Verschluss umgekehrt in die Pflanzenerde. Die Trinkflaschen geben dann des Wasser gleichmäßig an die Pflanzen ab. Allerdings darf das Substrat nicht zu locker sein, da das Wasser ansonsten zu schnell aus den Wasserflaschen läuft und die Pflanzen werden ertränkt.
  • Wenn man sich neue Pflanzkästen für den Balkon anschaffen will, dann sollte man schon beim Kauf darauf achten, dass diese mit einer Bewässerung ausgestattet sind. Im Fachhandel werden dazu Pflanzkästen angeboten, die über einen Zwischenboden verfügen, der mit Wasser gefüllt werden kann. Über dünne, hohle Glasfaserleitungen wird das Wasser zu den Pflanzen transportiert. Diese Pflanzenbewässerung gewährleistet dass keine Staunässe auftreten  kann.



Anzeige

  • Im Fachhandel werden auch spezielle Glaskugeln, die mit Wasser gefüllt werden können zur Bewässerung der Balkon – Pflanzen angeboten. Die Glaskugeln verfügen über einen hohlen Stiel, der in die Pflanzerde gesteckt wird. Über diesen Stiel werden die Pflanzen gleichmäßig bewässert.
  • Die Pflanzen auf dem Balkon können auch mit einem Tropfsystem bewässert werden. Eine derartige Bewässerung besteht aus einem Schlauch der an den Wasserhahn angeschlossen wird. Der Schlauch verfügt über eine Zeitschaltuhr und verzweigt sich in viel dünne Schläuche. Die Enden der Schläuche sind an einem Tropfer angeschlossen.



Anzeige

  • Dieser Tropfer steckt in der Erde und gewährleistet, dass die Bewässerung in Wurzelnähe erfolgt. Die Zeitschaltuhr ermöglicht es, dass die Pflanzen auf dem Balkon immer zur optimalen Zeit genau mit der richtigen Menge Wasser bewässert werden. Natürlich sind die Preise für so eine Balkonbewässerung höher, als die Preise für die anderen oben genannten Bewässerungssysteme.