Wintergarten / Rahmenkonstruktion

Zurück zu Wintergarten & Balkon: Teil 1

Für die Rahmenkonstruktion stehen Materialien wie Holz, Aluminium, Kunststoff  oder gemischte Rahmensysteme aus verschiedenen Materialien zur Verfügung. Wichtig bei der Rahmenprofil- auswahl ist, dass die Profile thermisch getrennt sind um Wärmebrücken zu vermeiden und genügend Tragfähigkeit besitzen. Stahlprofile, die im Gewächshausbau verwendet werden und eine hohe Tragfähigkeit besitzen, sind wegen der Wärmebrücken eher ungeeignet.



Anzeige

Kunststoffprofile für den Wintergarten – Bau werden häufig bei kleineren Konstruktionen eingesetzt. Bei größeren Wintergärten sollten für die Dachsparren Aluminiumprofile verwendet werden um die Standsicherheit zu gewährleisten. Insbesondere in schneereichen Regionen kann die Schneelast sehr hoch sein. Kunststoffprofile sind preisgünstig, pflegeleicht und besitzen sehr gute thermische Eigenschaften. Kunststoffprofile werden in zahlreichen Farben angeboten, so dass man diese auf die Farbgestaltung der Gebäudefassade abstimmen kann.

Aluminiumprofile sind in der Anschaffung etwas teurer als Kunststoffprofile, zeichnen sich aber durch hohe Festigkeit und Langlebigkeit aus. Mit Aluminiumprofilen lassen sich große Wintergärten realisieren. Wichtig ist, dass nur thermisch getrennte Profile für den Bau des Wintergartens verwendet werden.

Holzprofile zeichnen sich durch gute thermische Eigenschaften aus. Allerdings sind aus statischen Gründen nicht so filigrane Architekturen wie bei Aluminiumprofilen möglich. Dennoch bietet das Naturmaterial Holz nahezu unbegrenzte gestalterische Möglichkeiten. Der Pflegeaufwand ist natürlich größer als bei Aluminium- oder Kunststoffprofilen, da dem Pilz- und Schädlingsbefall durch geeignete Anstriche entgegengewirkt werden muß.



Anzeige