Druckspüler reinigen & reparieren

Zurück zu “Pumpen und Pumpensysteme”


Der DruckspülerBecken fließt. Funktionsweise eines Druckspülers: Durch Betätigen eine Hebels wird über ein Ventil Wasser mit hohem Druck freigegeben. Der Wasserfluss wird durch das Ventil nach einigen Sekunden hydraulisch langsam und sanft gedrosselt, um Schäden im Leitungssystem zu vermeiden.



Anzeige

Der Druckspüler wird heutzutage mehr und mehr vom Kastenspüler verdrängt, da Druckspüler beim Spülvorgang eine erhebliche Lautstärke entwickeln. In der Gastronomie werden auch Impulsgesteuerte (Lichtschranke) oder zeitgesteuerte Druckspüler verwendet, bei denen das Ventil automatisch ausgelöst wird. Es kann vorkommen, dass der Druckspüler nicht richtig funktioniert.  Häufige Fehlfunktionen sind z.B. ein dauerhaftes Laufen des Druckspülers, oder der Spüler läuft zu lange oder der Druckspüler liefert trotz betätigen des Hebels kein Wasser. Bevor man Reparaturmaßnahmen an einem Druckspüler durchführen kann, muss man zuerst die Wasserzuflussleitung absperren.



Anzeige

Läuft der Druckspüler andauernd, so kann es sein das, der Innendichtring oder die Kegeldichtung defekt ist. Zur Reparatur der Druckspülung muss der Kolben aus der Buchse entfernt werden und nach dem Herausschrauben der Kegeldichtung eine neue eingesetzt werden. Wenn der Druckspüler zu lange nachläuft, liegt das meistens an einer verstopften Düse. Zur Begebung des Schadens wird wieder der Kolben aus dem Druckspüler ausgebaut und dann entfernt man den Düsenschutz. Dann kann man Schmutz und Verunreinigungen vorsichtig mit einem stumpfen Werkzeug entfernen.



Anzeige

Wenn der Druckspüler trotz Betätigen des Hebels kein Wasser liefert, so liegt dies meistens an einer defekten Manschette. Zum Austausch der Manschette entfernt man den Düsenschutz und tauscht die Manschette aus. Sollte man sich bei den Reparaturarbeiten am Druckspüler unsicher sein, so ist es ratsam einen Fachmann zu Rate zuziehen.