Einen Vorgarten mit Steinen anlegen und gestalten

Zurück zu “Gartengestaltung”


Die Vorgartengestaltung sollte man sehr gewissenhaft planen, da der Vorgarten die Visitenkarte des Hauses ist. Wer wenig Pflege in den Vorgarten stecken will, der kann seinen Vorgarten mit Steinen gestalten. Anstatt eine dichten Rasens kann man die Oberfläche mit Findlingen und Zierkies anlegen und so interessante Akzente setzten. Allerdings sollte man beim Anlegen des Vorgartens mit Steinen einige Punkte beachten:



Anzeige

  • Wenn der Vorgarten sehr klein ist, sollte man auch die zur Gestaltung verwendeten Steine der Größe des Gartens anpassen. D.h. riesige Findlinge passen eher nicht in einen kleinen Vorgarten, da diese erdrückend wirken.
  • Es ist auch abzuraten verschiedene Gesteinsarten wahllos zu kombinieren. Dies erzeugt nur ein sehr unruhiges Bild. Auch die Kombination von Bruchsteinen mit scharfen Kanten und runden Flußkiesel ist eher problematisch, da diese Kombination in der Regel auch nicht in der Natur vorkommt und somit unnatürlich wirkt.
  • Bei der Gestaltung des Vorgartens mit Steinen ist es auch empfehlenswert auf die Farbkombination zu achten. Zu viele Farben wirken nicht natürlich. Man sollte sich bei der Farbauswahl der Steine an der natürlichen Landschaft in der Umgebung orientieren.



Anzeige

  • Wichtig bei einem Steingarten ist eine funktionsfähige Entwässerung, da dass Regenwasser nicht von der Bepflanzung aufgenommen werden kann. D.h. der Erdboden sollte im Bereich des Steingartens auf eine Tiefe von ca. 20 cm ausgehoben werden. Damit kein Unkraut durch die Steine hindurch wachsen kann, ist es ratsam ein Unkrautvlies zu verlegen. In den Bereichen in denen eine Bepflanzung erfolgen soll, muss die Unkrautfolie eingeschnitten werden. Dann kann man die Pflanzen setzen. Zur Bepflanzung eigen sich Pflanzen, die mit Trockenheit gut klar kommen. Insbesondere Pflanzen aus dem Alpenraum haben sich in einem Steingarten sehr gut bewährt. Gärtnereien bieten Stauden wie Küchenschelle, Grasnelke oder verschiedene Narzissenarten  zur Bepflanzung von Steingärten an. Als nächstes werden die Steine bzw. der Kies auf der Oberfläche aufgetragen.       Beim Vorgarten anlegen mit Steinen sollte man darauf achten, dass möglichst keine Laubbäume in der Nähe stehen. Im Winter werfen die Laubbäume ihre Blätter ab, die sich dann zwischen den Steinen im Vorgarten einlagern. Die Pflege des Vorgartens wird durch die Laubblätter erheblich erschwert.
  • Für den Fall, dass der Vorgarten genügend Platz bietet, kann man zwischen den Steinen auch einen kleinen Gartenteich anlegen. Ein Gartenteich im Steingarten bietet einen echten Blickfang. Zudem kann man im Wasser und am Teichrand auch Pflanzen setzen, die mehr Wasser benötigen. Somit wird die Bepflanzung des Steingartens etwas aufgelockert und wirkt nicht so einseitig.



Anzeige

  • Eine Sonderform des Steingartens ist der Geröll oder Kiesgarten. Hier wird gezeigt, wie man einen Vorgarten mit Kies anlegen kann.