Engelstrompete Pflege schneiden

Zurück zu “Pflanzen pflegen: Teil 2″


Die Engelstrompete stammt ursprünglich aus Südamerika bzw. Südafrika und wird in unseren Breitengraden als Kübelpflanze angepflanzt. Damit die Engelstrompete ihre wundervolle Blütenpracht voll entfalten kann, bedarf die Pflanze einer intensiven Pflege, da sowohl der Nährstoffbedarf als auch der Wasserbedarf sehr hoch ist. Da die Pflanze nicht winterhart ist, muss diese zum Überwintern an einen frostfreien Ort überwintert werden.



Anzeige

Schon gleich nach dem Kauf der Engelstrompete fängt die Pflege der Pflanze an. Als erstes sollte man die Engelstrompete in einen größeren Topf umtopfen, damit die Wurzeln sich ungehindert ausbreiten können. Dabei kann man auch gleich stickstoffhaltigen Langzeitdünger dem Substrat beimengen. Zusätzlich ist es ratsam die Engelstrompete einmal wöchentlich mit flüssigem Dünger zu versorgen, um den hohen Nährstoffbedarf zu decken.

Pflegetipps Engelstrompete Pflege im Winter

Es ist ratsam dass Düngen ab August einzustellen, damit die neuen Triebe verholzen können. Neben dem Düngen muss auch der hohe Wasserbedarf der Engelstrompete gedeckt werden. An heißen Tagen sollte man die Pflanze morgens und abends gießen. Wenn zu wenig gegossen wird, zeigt sich dies sehr schnell, da die Pflanze dann die Blätter gut sichtbar hängen lässt.



Anzeige

Man sollte dann sofort mit dem Gießen beginnen, damit die Engelstrompete keinen Schaden nimmt. Im Sommer ist es empfehlenswert, wenn man die Engelstrompete in der Mittagszeit in den Schatten stellt, damit die Pflanze nicht austrocknet. Wem das viele Gießen zu viel wird, der kann die Engelstrompete auch vom Frühjahr an in der frostfreien Zeit bis zum September in den Garten Pflanzen, so dass die Pflanze den größten Teil ihres Wasserbedarfs durch den Gartenboden decken kann. Allerdings muss man in trockenen Perioden trotzdem gießen, da das Erdreich dann zu trocken ist, um für die Engelstrompete genügend Wasser bereitstellen zu können. Zum aussetzten sollte man einen luftigen Pflanzsack aus Baumwolle verwenden, damit sich die Wurzeln nicht im Erdreich zu sehr ausbreiten können, da man die Engelstrompete zum Überwintern in Haus hohlen muss und dies sehr schwierig ist, wenn die Wurzeln sich im Erdreich fest verwurzelt haben. Zur Pflege der Engelstrompete gehört natürlich auch das Überwintern. Die optimale Temperatur zum Überwintern liegt zwischen  5-10°. Der Standort zum Überwintern sollte hell gewählt werden, da die Pflanze an einem dunklen Standort die Blätter abwirft und im Folgejahr zum Austreiben länger braucht.



Anzeige

Auch das Schneiden der Engelstrompete gehört zur Pflege. In der Regel sind die meisten Engelstrompeten gut schnittverträglich und vertragen zum Teil sogar einen radikalen Rückschnitt. Allerdings dauert es dann länger bis die Pflanze im nächsten Jahr blüht. Deshalb ist ein schonender Rückschnitt der Engelstrompete eher zu empfehlen. Dazu werden die Äste ca.30-35 cm über der ersten Gabelung abgeschnitten.